krallen eingewachsen bei katze

    • (1) 11.12.18 - 17:27

      hallo, unser garfield ( katze ) frisst seit letzte woch so gut wie garichts mehr. wir waren am samstag beim tierarzt, sie konnte aber nichts feststellen. hat aufbauspritze und eine infusion bekommen. sonntags hab ich ihr dann mit der spritze immer wieder was milch eingeflösst. bisschen gebratenes putenfliesch hatte sie dann gefressen oder bisschen gekochten schinken. aber ihr fressen nicht. bis heute nicht. jedoch, hähnchenschenkel hatte sie gestern gefressen ,was ich ihr gekocht hatte aber halt nicht viel. heute hat sie 3 kl stangen leckerlei gefressen.nun hab ich heute fest gestellt,das ihre kralle vorne total eingewachsen ist. ob sie dadurch schmerzen hat ? und deshalb nix frisst ?? werde morgen direkt wieder zum tierarzt gehen. lg monika

      • Hallo!

        Auf jeden Fall muss eine ausgiebige Diagnostik gemacht werden, ich denke, dass die Kralle sicher weh tut, aber nicht so sehr, dass gar kein Futter mehr geht.

        Wurden schon die Zähne geröngt? Der Bauchraum? Ultraschall? Blut- und Urinuntersuchung?

        Ich würde wohl mit Röntgenbildern von Zähnen und Bauchraum anfangen, gerade Zahnprobleme gibt es üble bei Katzen, die man vom Mundraum aus einfach nicht erkennen kann. Da sieht alles normal aus, aber die Zahnwurzeln sind trotzdem extrem scherzhaft kaputt, und das ist wirklich häufig. Eigentlich sollte man bei jeder erwachsenen Katze ab und zu Röntgenbilder vom Kiefer machen lassen.

Top Diskussionen anzeigen