neue katze und ab wann raus ?

    • (1) 28.12.18 - 09:51

      hallo, leider musste ich unsere 16. jährige katze garfield am sonntag einschläfern. mir ist das herz zerbrochen. habe das ganze weihnachtsfest nur geweint. an seinem letzten platz steht seit dem eine kerze :-( nun haben es meine kinder nicht mehr ausgehalten und waren auch traurig mich so zu sehen und haben mir eine neue katze, 2 jahre, vorgestern gebracht. sie kommt aus einem haushalt von 2 ältere herrschaften die krank sind und ihr nicht mehr gerecht werden können. es ist eine so zutrauliche katze, schmusst gern und kommt direkt wenn ich sie rufe. sie hat sich sehr schnell hier eingewöhnt. nein, auch wenn sie mich ablenkt, ich habe und werde garfield nie vergessen :-( und es macht mich schon oft traurig und ich ärgere mich dann selbst das ich so denke aber :-( naja, unsere neue micky steht jetzt immer an der terassentür und will raus. sie ist eine balkonkatze,also war nie wirklich im garten , immer nur auf dem balkon im 3. stock. hier hat sie ein paradies wo sie raus kann. nun meine frage, wielange müsste ich warten, bis ich ihr den wunsch mal erfüllen kann und sie raus darf ? wie gesagt, sie hört auf ihren namen wenn ich rufe . aber draußen ist es ja was anderes und sie kennt es nicht. es kann ja sein,das sie nur paar meter vom haus weg geht und wenn nicht ? hm. ich denke, ich lasse sie noch paar tage "schmoren " ;-) es tut mir ja so leid für sie. :-( aber ich will ja nur ihr bestes.

      • Hallo,

        du solltest sie schon ein paar Wochen drin lassen, bevor du sie rauslässt.

        Würde minimum 3 Wochen, eher sogar länger warten.

        Lg

        Hallo!

        Normalerweise geht man eher von 3-4 Wochen drinnen lassen aus, damit sie anfängt, sich wirklich heimisch zu fühlen.

        Sie ist zwar vom ganzen Typ her freundlich und aufgeschlossen, aber nach der kurzen Zeit würde sie schnurstraks den Weg in ihr altes Zuhause suchen. Sie hat zwar keine Angst bei euch, aber heimisch ist sie noch lange nicht.



        Wenn sie bisher einen Balkon kennt, könntet ihr ein paar Tage nach Neujahr auch ein Stück von Terrasse oder Garten einzäunen und mit Netz nach oben absichern, damit sie Frischluft schnuppern kann. Aber noch nicht ganz rauslassen bis Ende Januar. So super ist das Wetter ja sowieso nicht und Winterfell hat sie auch keines als Drinnenkatze.

        Und check, ob die Katze kastriert ist.
        Denn das wäre Bedingung Nr.1 😉

      • Hallo!

        Mein Beileid zum Verlust deines Katers!

        Ist die neue Katze denn kastriert, gechippt, registriert und geimpft? Das sind im Prinzip die Kriterien, nach denen man sich richten sollte.
        Sie sollte mindestens gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut geimpft sein. Im Idealfall auch gegen Leukose. Hast du einen Impfpass bekommen?
        Da sie zuvor noch keine richtige Freigängerin war, ist sie wohl höchstens gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen geimpft.
        Je nach Impfstatus müsstest du mindestens 3-4 Wochen rechnen, bis sie gegen die Krankheiten geschützt ist und guten Gewissens nach draußen kann.

        Angenommen, dass sie tatsächlich schon einen ausreichenden Impfschutz hat, würde ich sie mindestens zwei bis drei Wochen im Haus lassen.

        Am besten machst du einen Termin bei deinem Tierarzt. Er kann sich das Impfheft anschauen, die Katze untersuchen, den Chip kontrollieren oder sie kennzeichnen, falls sie noch keinen haben sollte usw.
        Damit bist du dann auf der sicheren Seite.

        Du könntest versuchen ob sie eine Leine akzeptiert und mit ihr schon mal Hatten und Umgebung erkunden.
        Ansonsten würde ja schon gesagt wann sie raus kann. Impfungen komplett, gechillt und registriert und vor Schwangerschaft geschützt.
        Zu früh alleine raus lassen würde ich die nicht auch wenn sie zutraulich ist und sich scheinbar wohl bei dir fühlt. Sie sollte sich bei dir komplett eingewöhnt haben sonst kann es passieren das sie versucht zu ihrem alten zu Hause zurück zu finden. Katzen sind eben territorial.

      • Unsere neuen freigänger haben wir bisher immer Ca 8 Wochen drinnen gelassen.
        Sie sollen ihre Familie erst mal kennen lernen und verstehen, dass das ihr neues zu Hause ist.
        Es muss ein Heimatgefühl entstehen.

        Sie kamen immer alle schnell zurück.
        Auch wenn die ersten Ausflüge mächtig Angst machen, wie ich finde!
        Aber Leinen oder andere Equipment haben wir nie benutzt und war auch nie nötig :-)

        Katzen wissen wo sie gehen gehören, so fern sie sich heimisch fühlen :)

        • Ich habe das mit meinen Katzen auch so gemacht. Aber die kannten keinen Freigang und haben daher auch nichts vermisst in der Zeit. Die Katze der Fragestellerin kennt aber gesicherten Freigang und fordert ihn, deshalb die Idee mit der Leine.
          Bei meinen Nachbarn die Katzen kennen nur Garten mit Leine. Als Zuchttiere dürfen sie nicht frei rumlaufen und die Besitzer finden das die Mieten trotzdem mal raus müssen. Ich persönlich würde eher ein Gehege bauen wo sie sich frei drin bewegen können. Aber das ist ja deren Ding was sie machen. Die Katzen kennen Geschirr und Keine von klein auf. Die stört das nicht. Meine 2 wüEden sich wahrscheinlich nicht mal so ein Geschirr anziehen lassen, geschweige denn an der Leine laufen

      Hi,
      wir haben immer so lange gewartet, bis sie durchgeimpft waren, ca. 6 Wochen. Unsere erste Katze war vorher keine Freigängerin und damals noch jung, die hat das ganz gut verkraftet. Unsere neue Katze kam aus dem Freigang, war aber ohne Heim, und etwas älter, die fand das saudoof. Aber da mussten wir alle durch. So hat uns das auch unsere TÄ empfohlen.
      Das mit eurem Alten tut mir leid, man kann sie nicht vergessen, wir vermissen unsere frühere Katze auch noch sehr.

      vlg tina

      Wir sind im Sommer letzten Jahres umgezogen und unsere Katze ist uns nach 2 Tagen entwischt.
      Sie kam aber fröhlich nach wenigen Stunden nach Hause.

Top Diskussionen anzeigen