Wohnt jemand Nähe Vacha/Thü. und fährt zwischen den 07.04. und 28.04. Richtung Nürnberg/Erlangen/Fürth/Forchheim?

    • (1) 14.03.19 - 17:01

      Hi,
      wir möchten uns bei einer Züchterin in Vacha einen artreinen Dsungi-Hamster kaufen. ABER: wie kommt er nach Nürnberg und Umgebung... seufz. Tierspedition: NO GO!

      Daher meine Frage, ob jemand in der Nähe von Vacha in Thüringen wohnt und evtl. in der Zeit zwischen den 07.04. und 28.04. Richtung Nürnberg/Fürth/Erlangen/Forchheim bzw. Autobahn Richtung Würzburg (A9 und A73) unterwegs ist und ein Hamsterbaby mitnehmen könnte? Übergabe wäre z. B. an Raststätten oder Autobahnparkplatz möglich, aber auch in Nürnberg, Erlangen, Fürth, Forchheim, Herzogenaurach etc. (halt Mittelfranken).

      Oder aber evtl. kennt ihr jemanden, der die Richtung fährt, z. B. zur Uni ER oder zu Siemens usw.

      DAAANKE!!

      LG
      Gael

      • Willst du dir nicht die Umgebung, in der das Tier aufgewachsen ist, persönlich ansehen? Und die Züchterin persönlich kennen lernen?

        • Ich finde deine Frage so ohne Gruß usw. a) unhöflich, b) oberlehrerhaft und c) sie ist eine typische urbia-Antwort!

          Deine anmaßende Unterstellung zwischen den Zeilen empfinde ich als bodenlos frech!

          Falls du Hirn einschaltest, anstatt so eine anzüglilche Frage zu stellen, kämst du vielleicht drauf, dass, wenn man die Züchter besucht, da vielleicht nicht immer Hamsterbabies gerade da sind und man ohne heimfährt und man sich anmelden und WARTEN muss, weil es eine kleine Zucht ist? Und erst nach dem Besuch, der etwäs länger her ist, man dann endlcih die Info bekommt, dass ein Hamsterli geboren wurde? Ich kaufe extra beim Züchter und nicht bei Obi & Co! Ich buche keinen Tiertransport sondern suche persönliche Mitfahrgelegenheit fürs Hamsterli, damit das Kleine es gut hat!

          Ich antworte normalerweise freundlicher, aber deine Frage empfinde ich als dermaßen unverschämt, unterstellend und anmaßend, dass mir jetzt echt der Kragen platzt.

          Zumal es keine Antwort auf meinen Fragethread ist!

          • Da scheint doch momentan Hamsternachwuchs zu sein, wrnn du nach Leuten fragst, die die Streckefahren. Wieso also solltest du jetzt umsonst hinfahren?

            Es gibt im Übrigen Telefon und emails, um das mit dem Züchter abzuklären. Deine Argumentation ist nicht nur unnötig aggressiv, sie geht auch vollkommen ins Leere.

            Getroffene Hunde bellen......

    Hallo,

    kennen tue ich niemanden, aber vielleicht findest du über die Mitfahrzentrale jemanden, der den Hamster für ein kleines Entgelt mitnimmt. Einen Versuch ist es wert.

    Mein Schwiegervater züchtet Geflügel und im Verein haben sich schon einige Mitglieder Geflügel mit Tierspeditionen schicken lassen. Aus dem In- und sogar aus dem Ausland. Das hat immer gut geklappt. Allerdings haben die Züchter auch ein Auge darauf, dass die Transportkäfige gut sind und die Tiere gesund und fit auf die Reise gehen.

    Viele Grüße,
    lilavogel

Top Diskussionen anzeigen