Kaninchen frisst nicht

Hallo zusammen,

letzten Donnerstag wurde mein Kaninchen kastriert und hat gleichzeitig seine Zähne geschliffen bekommen.
Seit dem frisst er kaum noch :(
Wir sind seit Donnerstag jeden Tag beim TA, er bekommt ein Antibiotikum.
Ich füttere ihn mit einer Pipette zu, aber das alles ist ja keine Lösung auf Dauer.
Die TÄ kann es sich auch nicht erklären und meint das eigentlich alles super aussieht.
Er ist kein ganz junger mehr sondern bereits 2 Jahre, wobei das für ein Kaninchen ja auch noch kein Alter ist..
Hatte das hier vielleicht schonmal jemand?

1

2 Jahre ist doch noch recht jung:-D.

Vielleicht ist ihm beim Zähneabschleifen etwas passiert, was ihm jetzt unangenehm ist oder schmerzt?

Ich würde heute nochmal zu einem anderen Tierarzt, vielleicht einer Tierklinik, fahren. Bei Kaninchen muss man schnell sein...

2

Lieben Dank für deine Antwort. Die Tierärztin meinte das im Mund alles super aussieht. Hat auch Schmerzmittel verabreicht bekommen. Aber wahrscheinlich hast du Recht und ich werde bei einem anderen TA einen Termin ausmachen..

3

Es ist bei Kaninchen und Meerschweinchen wichtig, dass sie permanente Futterzufuhr haben, da sie keine aktive Peristaltik haben. Achte da bitte gut drauf. Ansonsten wundere ich mich, dass man bei so einem jungen Tier bereits Zähne abschleifen muss. Das passiert höchstens mal im Alter und dann werden auch nur Zahnspitzen gekappt, aber nix geschliffen. Wenn Kaninchen ausreichend Raufutter bekommen, dürfte es eigentlich, abgesehen von angeborenen Zahnfehlstellungen, gar nicht erst dazu kommen. Gute Besserung für Dein Kaninchen!

4

Vielen Dank für deine Antwort. Seit gestern frisst er wieder ganz normal, zum Glück.
Habe die ganze Zeit ein volles Futtermittel zum anrühren mit der Pipette gegeben, genau nach Anleitung 4-6 mal täglich.
Scheinbar hat er ein paar Tage geraucht um sich zu berappeln.
Heu hat er selbstverständlich täglich frisches in großen Mengen zur Verfügung, ebenso ist ausreichend Stroh da.