Zwei Kitten aneinander gewöhnen

    • (1) 15.09.19 - 06:23

      Hallo, ich habe mir vor 2 wochen einen jetzt 17 wochen alten kater geholt. Gestern nun hat er eine "Freundin" mit 11 wochen bekommen. Nun ist es so das der große die kleine in einer tour angreift und es einiges an gefauche gibt, weil er eben auch echt brutal zu sein scheint... Er verfolgt sie ununterbrochen und lauert ihr auf... Nicht mal aufs Katzenklo lässt er sie... Hat daher heute früh auf mein bett gekackt 🤦‍♀️😅 soll ich das nun so weiterlaufen lassen oder irgendwas machen?

      • Hi!
        Der Kater ist natürlich nicht glücklich darüber, dass plötzlich Konkurrenz in seinem Revier aufgetaucht ist und sein Futter verspeist und sein Katzenklo benutzt.
        Bei zwei Katzen benötigt man übrigens drei Katzenklos, immer eins mehr als Katzen da sind.
        Kitten sollten übrigens immer mindestens 12 Wochen bei ihrer Mutter bleiben.
        Kater spielen auch anders als Katzen; sie raufen und jagen. Das wird Katzen schnell zu viel.
        Was du tun kannst?
        Die Tiere konsequent trennen und langsam aneinander gewöhnen. Am besten in unterschiedliche Räume verfrachten.
        Auch benötigt die Katze genug Rückzugsmöglichkeiten.
        Ich hoffe, die Lage wird sich etwas entspannen :)
        LG

        • (3) 15.09.19 - 11:00

          Bei mir war es anfangs so dass ich eine grosse hatte ca 4monate und dann wurden mir kitten von der strasse gebracht die ich noch füttern musste. Anfangs war die grosse nicht begeistert hat gefaucht und wollte auh staendig an die kleinen und nach ihnen hauen aber ich hab dann meinen augen nicht getraut als ich mal morgens wach wurde und alle drei aneinander gekuschelt zusammen an meinem popo gepennt haben. Seitdem hat sie sich wie ne mama gekümmert. Ihnen jagen und verstecken beigebracht, sie geputzt und viel gekuschelt.

          Es gibt ein spray von felliway oder so das soll wohl dafuer sorgen dass katzen sich wohker fühlen vielleicht holst du dir das.
          Und wenn du nicht zuhause bist sollten beide seperat voneinander sein damit sie sich nicht verletzen. Haben sie spielzeug? Vielleicht kannst du sie dadurch etwas näher bringen und mit dem grossen viel kuscheln damit er nicht eifersüchtig wird.

      Ich habe es immer so gemacht das ich sie einfach gelassen habe.
      Und ich hatte viele Pflegekätzchen. Am Anfang war immer ein gefauche
      Und die neuen sind meistens von den anderen weg. Aber nach 2 Tagen haben sie sich alle aneinander gewöhnt.
      Solange sie sich nicht beißen, mit Krallen geschlagen wird oder eines in die Enge getrieben wird, würde ich sie lassen.
      Wichtig sind Rückziehmöglichkeiten.
      Du wirst sehen das sich sich bald mögen werden.

    • Hallo!

      Das ist nicht gerade die optimale Kombination, ein Kater, der schon ein gutes Stück größer und kräftiger ist und von Natur aus sehr viel gröber und ruppiger spielen will, und eine zarte zu junge Kätzin, die sich kaum wehren kann.

      Er meint das wahrscheinlich nicht mal böse, sondern als Aufforderung zum Spielen, aber er ist halt viel größer und kräftiger und tut ihr dabei weh.

      Eigentlich ist die Kleine einfach das falsche Partnertier, er braucht einen gleichaltrigen ähnlich Rauflustigen Kater als Partner, mit dem er Rumkugeln und sich gegenseitig ins Ohr beißen kann.

      Das wird daher echt schwierig, er kommt halt aus seinem Charakter nicht raus, und da ist endlich jemand, der mit ihm spielen könnte, und dann will der nicht.

Top Diskussionen anzeigen