Kater pinkelt ständig Wohnung voll Holfe

    • (1) 16.09.19 - 14:32

      Hey zusammen.
      Kurz etwas zur Ausgangssituation. Mein Mann und ich haben einen Kater, er ist 11 Jahre alt und eine BKH Rasse. Ich bekam den Kater als er etwa 9 Wochen alt war, zog ihn noch mit der Flasche auf etc. Er ist ein absoluter braver Kater der nie auch nur irgendwohin gepinkelt oder markiert hat. Er ist eine reine Hauskatze darf aber schon immer auf den Balkon. (Wohnen in der Stadt an einer Hauptstraße)

      Nun kam vor 2 Jahren unser Sohn zur Welt und ab da fing unser Kater an ständig in die Wohnung zu pinkeln. Er markierte nicht nur etwas es waren richtige Pfützen. Meist passierte das Nachts und da war es egal wohin, Teppiche, im Gang, ins Wohnzimmer. Immer Mal wieder 1 -2 Flecke. Wir haben schon als ich schwanger wurde langsam angefangen den Kater auf ein Baby vorzubereiten. Haben nicht alles plötzlich umgestellt oder angeschafft sondern langsam und auch so das er auf die Wickelkommode durfte oder den Maxi Cosi beschnuppern. Es wurde sonst nichts verändert, weder das Futter noch das Streu.
      Wir haben ihn natürlich beim Arzt checken lassen und er ist gesund.
      Irgendwie hatten wir uns mit der Situation abgefunden weil abgeben wollten wir ihn nicht.
      Vor etwa 3 Monaten sind wir nun umgezogen von 2 zu 3 Zimmer Wohnung, auch wieder mit Balkon. Wir haben ihn vom Stress fern gehalten, auch dieses Felys ( oder wie es heißt ) Spray geholt und vorher schon in die Wohnung um eben Stress zu vermeiden. Die erste Woche ging es auch super bis es plötzlich wieder anfing. Es wird überall hingepinkelt, an die Wände / Tapete, auf den Boden, an dem PC sogar. Das Zimmer vom kleinen machen wir mittlerweile nachts zu. Aber kaum steht man morgens auf sind da 5-8 Pfützen komplett verteilt. Vor 2 Tagen hat er gegen eine Steckdose gepinkelt, zum Glück war eine Kindersicherung drin und bis auf die Sicherung die raussprang ist nichts passiert.
      Mein Mann ist als 30 Minuten beschäftigt vor der Arbeit alles weg zu machen. Die Flecken an der Tapete bekommt man gar nicht mehr weg. Es geht absolut nicht mehr. Wir haben schon jegliche Dinge versucht wie diese Sprays die Katzen beruhigen oder fern halten aber es nützt nichts, dann wird eben neben dran gepinkelt. Das Katzenklo nutzt er aber trotzdem. Er pinkelt sogar draußen auf den Balkon und seit gestern auch mittags sobald man nicht springt wenn er miauzt. Er greift unseren Sohn nicht an und dieser lässt den Kater auch komplett in Ruhe , ab und an gibt er ihm ein Leckerlie was auch angenommen wird. Wir sind komplett verzweifelt und ich bin echt soweit ihn abzugeben weil es nicht mehr so weiter geht. Habt ihr eventuell noch gute Tipps ? Er ist übrigens nicht kastriert die Tierärztin möchte das nicht mehr in seinem Alter machen meinte aber es liegt nicht daran weil vorher war ja auch nie was.

      • An eurer Stelle würde ich mir eine zweite Meinung von einem anderen Tierarzt einholen. Ggf. Jemand, der sich mit Verhaltenstherapie auskennt oder in einer Klinik.
        Wurde auch der Urin untersucht und Ultraschall/Röntgen der Harnblase gemacht?
        Lg

Top Diskussionen anzeigen