Katze Beckenbruch

    • (1) 20.09.19 - 07:45

      Hallo
      Ich weiß nicht genau was ich mir von dem Post erwarte aber ich schreibe einfach trotzdem mal. Am Sonntag wurde meine katze vom Auto angefahren, wir sind sofort in die Klinik gefahren und nach Röntgen war klar das sie das Becken gebrochen hat und es verschoben ist. Gestern Morgen wurde sie operiert, gestern habe ich dann gesagt bekommen das sie die op gut überstanden hat soweit und man jetzt sehen müsste wie es weiter geht. Eben habe ich angerufen und nachgefragt wie es ihr geht. Sie hat nichts gefressen heute, nur bisschen Soße vom Futter geleckt und wäre apathisch.

      Ich könnte heulen das es ihr so schlecht geht. Wahrscheinlich einen Tag nach der op normal aber ich weiß auch nicht wie ich jetzt mit der Info umgehen soll. Soll mich heute mittag nochmal melden. Ach man :-(

      • (2) 20.09.19 - 21:53

        Es gibt so schlecksticks, da ist nur sosse drin, den meisten Katzen hilft dass. Eine Katze darf nicht fasten, da geht der Kreislauf kaputt. Deshalb irgendwas muss in den Magen. Kitty hatte nach der kieferop auch schlecksticks, die haben sie gerettet.

Top Diskussionen anzeigen