Frage zum Thema Wurmbefall Hund

Hallo,
Wie in einem anderen Bericht schon beschrieben leidet mein welpe an Erbrechen und blutigen Durchfall. Als wir den Welpen vor drei Tagen bekommen haben war ich beim Tierarzt gewesen und er meinte die kleine wäre gesund. Er gab lediglich ein Wurmmittel mit was ich ihr dann ins Futter geben sollte. Nun haben wir in ihren Kot tatsächlich Würmer gefunden. Habe dann beim Tierarzt angerufen und gefragt wie es jetzt weitergeht und er meinte wir sollen die halbe Tablette in 14 Tagen noch mal geben und danach noch mal wiederkommen. Aber ist Bis dahin nicht die Gefahr dass die Würmer erneut schlüpfen und ihr wieder das Erbrechen kommt? Sie behält nur wenig Futter bei sich und ist dementsprechend sehr abgemagert. Sie ist eine französische Bulldogge ist fünf Monate alt und wiegt gerade mal drei Kilo. Wie lange halten sich Würmer denn im Darm und Magen auf? Werden die Würmer direkt bei einer Behandlung schon getötet oder werden nur die getötet die das Mittel auch aufnehmen? Der Tierarzt meinte nur dass wir in 14 Tagen wiederkommen sollen. Ist das nicht gefährlich?

1

Hier wurde dir doch bereits mehrfach der Rat gegeben, deinen kleinen Hund in einer Tierklinik vorzustellen. Dein Hund kann in 14 Tagen tot sein . Und nein , mit einem Wurmmittel ist es meiner Erfahrung nach in solch einem Fall nicht getan!! Ich bin seit vielen Jahren ehrenamtlich im Tierschutz tätig und habe leider auch schon viele Welpen sterben sehen, die die gleichen Symtome hatten und von dubioser Herkunft gekauft wurden..

3

Vielen Dank.
Hatte vorhin mit meinem TA gesprochen, er meinte das es normal sei da die Tablette jetzt wirken würde und das es eigentlich mit einer Tablette reichen würde um die Würmer zu töten.

Mittlerweile glaub ich auch das er wahrscheinlich seine Ausbildung überall aber nicht bei einem Tierarzt gemacht hat. Denn er hat gefühlt so garkeine Ahnung. Aber was soll ich dazu groß sagen.. hab gesehen wie er einen Kater Kastriert hat (während eines Gesprächs mit einer anderen Patientin, einfach so zwischen durch mal fix die Hoden entfernt)..

Ich werde morgen direkt in eine Tierklinik fahren. Danke für die schnelle Antwort :)

2

Hallo,

ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Geht bitte schnellstmöglich zu einem anderen Tierarzt!!! Oder besser noch in eine Tierklinik. Es gibt soviele verschiedene Arten von Würmern, da kann hier niemand eine Ferndiagnose abgeben, wie sich das entwickelt. Es kann aber echt gefährlich / lebensbedrohlich werden (oder schon sein) für den Kleinen!!!
Denk biiiitte nicht an die evtl. Kosten sondern an das Wohlergehen des Hundes!!!

Lg
Chicky

4

Die Kosten sind mir egal. Selbst wenn es hunderte von Euros sind. Aber als „ahnungsloser“ Mensch, der noch nie das Problem hatte das ein Tier Würmer hatte vertraut man natürlich dem „Fachwissen“ des Tierarztes. Aber ich merke was mein Tierarzt eigentlich für eine Ahnung hat. Nämlich Gefühlt gar keine. Vielen Dank für die Antwort, ich werde morgen direkt zu einer Tierklinik fahren :)

5

Alles erdenklich Gute an die kleine Maus!

Ich drück euch die Daumen 🍀

6

Hallo,

in dem anderen Thread hatte ich dir ja schon empfohlen, in eine Tierklinik zu fahren. Der Hund wird so schwere Schäden an seinen Organen nehmen, wenn ihr ihn nicht behandeln lasst.

Würmer haben Hunde und Katzen immer mal wieder, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Erbrechen daran liegt.

Das kann von einer Nervenschädigung (Mangelernährung oder dauerhaftes Erbrechen oder auch Gewalt) über eine Futtermittelallergie bis zur bakteriellen Infektion alles sein.

Was war das genau für ein Wurmmittel?

7

Hallo,

ihr solltet den Kot dringend einsammeln und überprüfen lassen um welche Würmer es sich handelt. Nicht jede Wurmtablette ist für alle Würmer. Dein Welpe könnte also welche haben die gar nciht mit der Wurmtablette abgedeckt ist.

Wenn ihr die Wurmart wisst kann der Tierarzt gezielt entwurmen.! Du solltest nicht mehr lange damit warten. Du hast auch eine gewisse Verantwortung dem Tier gegenüber!

8

Hallo!

Blutiger Durchfall kann auch auf Giardien hindeuten. Wenn Du die Möglichkeit hast: SOFORT in die nächste GUTE Tierklinik!

Vorher noch Kotproben einsammeln und mitnehmen.

Gerade bei Welpen kann permanenter Durchfall ganz schnell lebensgefährlich werden.

Viele Grüße
Trollmama

9

Kurzes Update:

Wir waren mit ihr bei einer Tierklinik. Die haben ihr 2 Aufbau spritzen gegeben und seitdem geht es (zum 🍀) nur noch Berg auf.😍 sie frisst, Nimmt zu, hat kein erbrechen mehr, Sie kotet richtige Würste also kein Durchfall mehr und das Blut Im Stuhl ist auch fast komplett weg. Es ist schön zu sehen das es ihr jetzt besser geht und sie auch mal richtig wie es sich für Welpen gehört durch die Wohnung rennt und nicht nur aus Erschöpfung den ganzen Tag im Bett liegt.

Vielen lieben Dank für eure Antworten und Hilfe!❤️❤️❤️❤️

10

Das freut mich sehr für eure kleine Maus und euch 😊