Wachteln unterm Spielturm

Hallo,

letztes Jahr sind wir in unser Reihenhäuschen eingezogen und da ich als Tagesmutter arbeite haben wir den Garten (klein)kindgerecht gestaltet, Schaukel, Spielturm mit 2 Plattformen und Rutschen und Gartenhäuschen voller Spielzeug steht alles schon. Sandkasten ist in Planung.

Schon immer träume ich davon Nutztiere zu halten, Hühner, Schafe, Ziegen... 🥰
Aber all das in unserem Garten... 🙈😂😂😂

Also kam mir der Gedanke mit Wachteln.
Meine Tochter und ich lieben Wachteleier und sie sind so klein, dass sie (artgerecht gehalten) auch wenig Platz brauchen.

Aber noch ein zusätzliches „Gebäude“ verträgt der Garten wirklich nicht.
Also habe ich den Gedanken wieder verworfen. Aber er lässt mich nicht los 🙈

Jetzt hatte ich die Idee das Wachtelgehege unter den Spielturm zu bauen. Platz wäre genug da. Die Tiere hätten einen trockenen, warmen Stall und durch mehrere Etagen auch viel Freilauf auf der Wiese.

Aber kriegen die Wachteln nicht die Krise, wenn ihnen die Kids auf dem Kopf rum tanzen?
Ich will ja nicht, dass sie sofort einen Herzkasper haben 🙈

Hat jemand Wachteln und kann mir helfen?

Lg
Beerle

1

Hallo!

Nachdem Wachteln so ganz typische Beutetiere sind, die entsprechend vorsichtig sind, gerade was Geräusche und Bedrohung von oben angeht, halte ich das für keine so gute Idee, wenn ihnen dann die Kinder direkt auf dem Dach ihres Stalls herumhüpfen.

2

Hallo,

ich schließe mich an. Denke ein Stall unter dem Spielturm ist nicht ideal.

Zudem nutzen, zumindest unsere Wachteln, auch nicht mehrere Ebenen. Wir hatten zu Beginn unserer Wachtelhaltung einen "klassischen" gekauften Hühnerstall mit Voliere. Sie sind niemals freiwillig die Treppe hoch obwohl ich versucht habe die obere Ebene attraktiv zu gestalten 🤷🏼‍♀️

Du schreibst, ihr habt ein Gartenhaus. Vielleicht kannst du das Spielzeug aus dem Gartenhaus auslagern und eine "Garage" unter den Plattformen des Spielturms bauen und somit einen Teil des Gartenhauses als Wachtelstall herrichten?

Viele Grüße
Paint