Kind und Katz

Hallo Hallo ihr Alle!

Wenn dies nicht das richtige Forum war, bitte verschieben­čśő
Es geht darum, dass wir seit l├Ąngerem ├╝berlegen uns eine Hauskatze anzuschaffen.
Wir sind gerade in einer 90qm gro├čen Wohnung mit Kind. Unsere Nachbarn haben eine Katze die seit ein paar Tagen nach draussen darf, unser Kind ist verr├╝ckt danach, schmust, streichelt und wartet eigentlich den ganzen Tag auf dessen Erscheinen­čśé

Wir ├╝berlegen einfach deswegen, weil es nat├╝rlich ein gro├čer Schritt ist und es der Katze an nichts fehlen soll. Bzgl Urlaub, M├Âbel zerkratzen, ├╝berall hinmachen denken wir auch nach.
Wie sind eure Erfahrungen? Was gebt ihr monatlich aus? Wie l├Ąuft das bei euch? Wegen Urlaub oder auch mit Dingen kaputt machen/zerkratzen? Haben sich eure Kinder ver├Ąndert? Einen 4 Beinigen Freund gefunden?

Freue mich sehr auf eure Erfahrungen!

LG Gina!

16

Meiner Meinung nach sollte man sich niemals ein Tier anschaffen nur weil das Kind es so s├╝├č findet und gerne haben m├Âchte. Du als Erwachsener solltest die Entscheidung treffen. Du musst dich um das Tier k├╝mmern und daf├╝r sorgen, auch wenn dein Kind keine Lust mehr darauf hat. Katzen sind super Haustiere, ich lebe schon immer mit Katzen zusammen. Die erste geh├Ârte meiner Mutter noch bevor ich auf die Welt kam :-)
Ganz wichtig: informiere dich gut. Katzen sind keine Einzelg├Ąnger und ich w├╝rde mir immer nur 2 anschaffen. Vor allem, wenn ein Kind im Haus lebt, welches der Katze durchaus Stress machen kann. Zu zweit lebt es sich sch├Âner. Und nat├╝rlich machen Katzen auch Arbeit und kosten Geld ;-)

1

Hallo, wir haben ein Siamkater hab ich mit in die Ehe gebraucht ­čśé

Wenn man ne schmusekatze erwischt ist es toll, ich hatte auch mal so ne kratzb├╝rste, die hasste Schmusen das w├Ąre f├╝rs Kind nicht so toll. Daher w├╝rde ich mir vielleicht schon mal ansehen was die Rassen so f├╝r Eigenschaften haben.

Das ist meine 2 Siam und die sind z. B. Sehr Menschenbezogen, mei er ist eher wie ein Hund,aber sie reden auch gerne viel.

Er hat unser Sofa kaputt gekratzt, macht brav auf sein Klo und nervt schrecklich wenn er Hunger hat.

Puh was zahlen wir, kann ich dur so garnicht sagen. Haben auch noch einen Hund, hab das nie auseinander gerechnet. Tierarztkosten hat man ja auch mit impfen und wenn mal was sein sollte (Tierarzt ist echt teuer).

Wenn wir weg fahren, kann er zu SM von ihm aus auch zu jedem anderen Hauptsache es gibt keine anderen Katzen, er hasst Artgenossen.
Ortswechsel macht ihm nix aus ist da super gechillt.


Finde eigentlich oft, da├č Kinder mit einem Hund mehr anfangen k├Ânnen, aber Hund ist halt auch noch mal viel mehr Arbeit.
Lg

3

Danke dir f├╝r deine Antwort!
Ja wir h├Ątten evtl eine Ragdoll oder eine Main Coon im Kopf.

Sehen wir mal!­čĄô

19

Guten Morgen ­čÖé

Wir haben hier einen Main coon Kater und er ist ein Traum. Ganz lieb, auch mit Kindern, komplett Stubenrein und sehr Menschenbezogen.

Er macht auch nicht willentlich etwas kaputt, aber mit Deko und so ist man schon eingeschr├Ąnkt (was Weihnachten/Ostern schon bl├Âd ist) allerdings ist da eher unsere Birma Katze schuld...

Kann auch nur empfehlen sich mit Rasse und Geschlecht auseinander zu setzen. Und auch wenn ich sonst ein gro├čer Tierheim Freund bin und auch schon Tiere von dort hatte - bei Katzen w├Ąre ich zur├╝ckhaltend und w├╝rde eher das Geld investieren und zum Z├╝chter gehen. Katzen mit Macke sind n├Ąmlich anstrengend.

Kosten sind so ca. 50 Euro im Monat denke ich...

LG, mary

weitere Kommentare laden
2

Wir hatten schon 2 Katzen bevor die Kinder geboren wurden: eine Hauskatze und eine Norwegische Waldkatze.
Lange Zeit waren nur entweder die Kinder oder die Katzen da. Den Katzen war es also zuviel Trubel/ L├Ąrm. Sie kamen erst, wenn die Kinder schliefen. Das hat sich erst ge├Ąndert, als die Kinder ca. 6 Jahre alt waren.
Inzwischen ist die Katze gern gesehen, die 2. ist leider inzwischen verstorben.
Die Kinder streicheln sie und freuen sich, wenn sie kommt.
Ob es mit Kleinkind passt kommt, glaube ich, sehr auf den Charakter der Katze an. Unsere waren dazu zu scheu/ ruhebed├╝rftig. Die Katze m├╝sste sehr kontaktfreudig/ verschmust sein.

Monatliche Kosten sind sehr gering, eigentlich nur das Trockenfutter, ca. 5ÔéČ. (Katze ist Freig├Ąnger und f├Ąngt auch viele M├Ąuse). Tierarzt ca. 100ÔéČ im Jahr.

Die Katzen selbst waren 20ÔéČ Hauskatze (privat/ EBay) und 550ÔéČ Norwegische Waldkatze)

4

Danke dir f├╝r deine Antwort! Weil du sagst, mit Trockenfutter, man h├Ârt ja so oft, die brauchen dies und das an Futter und dann auch Katzenmilch..

Ist das dann von Katze zu Katze unterschiedlich?

25

Katzenmilch brauchen Katzen nicht. Am besten einen Katzenbrunnen kaufen, Katzen lieben flie├čendes Wasser.

5

Huhu, Katzen sind super tolle Tiere­čśŐ

Sch├Âner ist es f├╝r diese, sie zu zweit zu halten, eine Einzelkatze solltet ihr schon besch├Ąftigen k├Ânnen (mit ihr spielen, pflegen etc) Aber das m├╝sst ihr entscheiden.

Ausgeben f├╝r eine Katze im Monat vielleicht 25 Euro ca. H├Âchstens 35ÔéČ.

Einen Kratzbaum w├╝rde ich euch empfehlen (krallen sch├Ąrfen, schont M├Âbel), ebenso ein Klo mit Haube plus Streumatte davor.

Die Rassen sind Geschmackssachen, Langhaarkatzen m├╝ssen gepflegt werden und ihr (egal bei welcher Rasse), Katzenhaare ertragen k├Ânnen (ich Lob mir die Fusselrolle)

BKH Katzen sind sehr gem├╝tliche, schmusige und Menschenbezogene Katzen.

Ich w├╝nsche euch viel Gl├╝ck und Freude

(Kastration w├╝rde ich auch empfehlen. M├Ąnnchen markieren und Weibchen werden rollig und k├Ânnen dies verdammt laut zum Ausdruck bringen­čĹŹ)

6

Unsere Katze war vor dem Kind da.

Unser Kater ist schon au├čergew├Âhnlich entspannt. Motte darf alles mit ihm machen ­čśů da steckt man vorher nicht drin.

Die Ausgaben sind (noch? Er ist erst 6 Jahre) ├╝berschaubar. Einmal im Jahr impfen (ca 100ÔéČ) und alle 2-3 Monate entwurmen (er ist freig├Ąnger und guter J├Ąger und daher sehr anf├Ąllig auf W├╝rmer), das sind pro Tablette circa 10ÔéČ. Futter wei├č ich nicht genau.

Katzenklo nutzt er nur im Notfall, da er wie gesagt raus geht. Ich brauch maximal 2 Beutel Katzenstreu pro Jahr.

Krank war er bisher zum Gl├╝ck erst 2 mal schlimm, da hat der Tierarztbesuch einmal 75ÔéČ und einmal 120ÔéČ gekostet. Aber da steckt man ja auch nicht drin.

Kaputt hat er bisher nichts wirklich gemacht, an M├Âbeln oder Tapeten hat er noch nie gekratzt. Als Kitten hat er mal ├╝ber meinen B├╝rostuhl gepinkelt (mehrfach), den musste ich irgendwann entsorgen. Unser iPad ging auch mal zu Bruch (Spider-App), aber das war richtig bl├Âder Zufall ­čśů

Also ich liebe meinen Kater. Er ist echt gen├╝gsam, macht kaum Arbeit, aber bringt viel Freude. Er geht sogar mit uns spazieren wie ein Hund, grade im Winter ist er sehr kuschelig und wirklich unkompliziert (wenn wir im Urlaub sind, l├Ąsst er sich auch von allen anderen betreuen, ohne sauer zu sein). Auch Partys oder viel Besuch usw haben ihn nie gest├Ârt ­čśů

Ich wei├č, dass er was besonderes ist (ist nicht meine 1. Katze und er ist echt sehr entspannt), aber wirklich teuer war bisher noch nie ne Katze, die ich hatte.

ABER: ich h├Ątte sie nie nur f├╝r ein Kind angeschafft. Katzen sind kein Spielzeug. Mir war immer klar, dass es meine Katze ist, ich auf jeden Fall immer f├╝r ihn aufkommen werde, egal wie sehr oder oft er krank wird und er unser Kind vllt auch bl├Âd findet, dann muss man Kompromisse finden und ich w├╝rde ihn trotzdem nicht abgeben, wenn es sich nicht absolut vermeiden l├Ąsst. H├Ątte er nicht akzeptiert, dass Motte ihn anfasst und kuschelt, w├Ąre es so gewesen und da h├Ątte sie Pech gehabt ­čśů

Also es muss gut ├╝berlegt werden.

9

Danke f├╝r deine Antwort!:) wir wissen es eben noch nicht genau, das soll auch ├╝berlegt sein, so ein Miezi soll ja auch 10 Jahre und mehr da sein, im Normalfall:)

12

Ja die werden schon 15-20 Jahre ;)

Aber ich bin mit Katzen gro├č geworden und liebe Katzen ­čśŐ also es sind definitiv tolle Tiere, aber es passt auch nicht zu jedem ­čśů

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

erst mal sollte man Katzen entgegen der weit verbreiteten Meinung zu zweit halten. Wir haben hier 2 Br├╝der die sich gut miteinander besch├Ąftigen k├Ânnen wenn wir mal keine Zeit haben. Auch Urlaube sind damit nicht so das Problem. Schont auch unsere Beine und das Mobiliar, und solang sie genug Kratzb├Ąume haben ist alles ok.

Bei unsern beiden war es von Anfang an so dass komischerweise der absolut menschenbezogene Schmusekater nix von unserem Baby wissen wollte, erst jetzt im Kindergartenalter taut er ihm gegen├╝ber auf. Der scheuere dagegen ist von Anfang an die Babykatze, bringt ihn mit ins Bett, kommt angerannt wenn die Titelmelodie von der Sendung mit der Maus ert├Ânt und kuschelt sich mit auf die Couch.
Ich finde Kinder brauchen Umgang mit Tieren wenn es irgendwie m├Âglich ist, und ja, generell hat ihn der Umgang mit Tieren finde ich schon positiv beinflusst.

Kostentechnisch w├╝rde ich erst mal von etwas teureren Marken ausgehen was das Futter angeht, unser erster Kater musste leider mit 7 Jahren schon gehen, vermutlich wegen falscher Ern├Ąhrung mit zu pflanzenlastigem Futter. Wir haben zwar im Laufe seines Lebens dazugelernt, aber die Anfangsfehler haben f├╝rchte ich Lebensjahre gekostet. Die beiden jetzt bekommen ein 100% Fleischfutter, unter anderem weil der eine Kater auch ne Getreideunvertr├Ąglichkeit hat. Kein trockenfutter weil gerade kastrierte Katzen oft Probleme mit den Nieren bekommen, da Katzen einen Gro├čteil ihres Wasserbedarfes aus der Nahrung decken und schlechte Trinker sind.

Wenn es Wohnungskatzen bleiben sollen muss man bedenken dass Katzen 3-dimensional leben, das hei├čt f├╝r sie ist der Platz den sie haben nicht die 90 m2 auf dem Boden, sondern f├╝r sie m├╝ssen auch h├Âhere Warten zug├Ąnglich sein, wir haben hier viele Regale frei, Sprungbretter an Schr├Ąnken dass sie drauf kommen etc.

Kosten im Monat sind ca 30-40 Euro f├╝r Futter
Nochmal 10-20 EUR f├╝r Katzenstreu im Monat
J├Ąhrliche Impfungen und Wurmkuren hier f├╝r beide beim Landtierarzt keine 50 Euro.

8

Die Kosten sind f├╝r 2 Kater gerechnet, wobei TA kann auch 100 zusammen sein, keine Ahnung das managed mein Mann #schwitz

11

Danke f├╝r deine R├╝ckmeldung!

Interessant wie du schreibst, mit deinen zweien Katzen, dass sie auch so unterschiedlich reagieren bzgl eures Kindes.
LG

weiteren Kommentar laden
10

Hey, also bei uns fehlt noch das Kind, das ist auf dem Weg. Aber wir haben 2 Katzen (die 3. ist leider Dezember 2019 verstorben). Unsere zwei sind alles Hauskatzen, das hei├čt bei uns fallen die regelm├Ą├čigen Tierarztkosten bez├╝glich impfen weg. Das kann man allerdings auch nur machen, wenn die Wohnung gro├č genug ist, bei einer zu kleinen Wohnung schadet es den Katzen. Da m├╝sst ihr halt ├╝berleben ob Freig├Ąnger oder Hauzkatze.

Unsere Kater hatten nie Probleme mit Kindern. Haben beide die Nichte meines Mannes erlebt und auch ├╝berlebt :-p Der eine lie├č sich schmusen, bis es ihm zu viel wurde und dann ging er (Verstorben). Der andere ist ne Kratzb├╝rste und blieb direkt auf Abstand. Beide sind aber erst im Kleinkindalter hin, da die unkoordinierten Bewegungen denen anfangs einfach zu viel waren. Die Dritte wird sich nun in naher Zukunft mit Nachwuchs auseinandersetzen m├╝ssen, wir gehen aber davon aus, dass sie auch auf Abstand geht, da sie doch ein kleiner Angsthase ist.
Hier ist es uns nur wichtig, dass die Tier R├╝ckzugsm├Âglichkeiten haben, wo sie sich vor den Kindern verstecken k├Ânnen!

Futter bestellen wir immer auf Vorrat, m├╝ssen allerdings auch Spezialfutter nehmen, da unser Kater eine Weizenallergie hat. Da bezahlen wir f├╝r ca 4 Monate etwa 200ÔéČ. Plus/minus was im Angebot ist, ob es noch extra Leckerli gibt oder mal neues Spielzeug.

Kratzen tun alle beide, das M├Ądchen sogar mehr, als der Junge. Wir haben einen gro├čen Kratzbaum mit mehreren Etagen und noch zus├Ątzlich Kratzbretter. Das reduziert den Angriff auf die M├Âbel zumindest ein wenig, aber von ein zwei Dingen mussten wir uns auch schon verabschieden. Gerade grober Stoff ist da leider sehr beliebt #schwitz

F├╝r den Urlaub haben wir einen Futterautomaten mit Trockenfutter. Da sie immer Wasser da stehen haben, ist das kein Problem. Vor dem Urlaub wird noch einmal alles voll gemacht und je nach L├Ąnge auch noch ein/zwei Schalen extra hingestellt. Den Spender k├Ânnen wir f├╝r 4 Mahlzeiten mit je unterschiedlichen Portionen einstellen. Wurde sehr gut angenommen. Wir haben ihn ein paar Wochen vorm Urlaub gekauft und dann mittags nen Snack ausgeben lassen, damit sie sich daran gew├Âhnen. War dadurch auch kein Problem beim letzten Wochenendausflug bei der Schw├Ągerin #pro

Ansonsten w├╝rde mir nur noch einfallen:
Bei Freig├Ąnger unbedingt kastrieren/sterilisieren!
Ebenso bei Tasso oder ├Ąhnlichem anmelden!
Chippen!
Je nach Charakter und Haltung der Katze m├╝sst ihr euch vll auch eine Zweite anschaffen, da die Tiere trotz verbreiteter Meinung doch Herdentiere sind. Sie verhalten sich zwar nicht so engmaschig, wie z.B. Hunde, aber brauchen doch ab und an Gesellschaft. Seid ihr viel auf Arbeit/unterwegs und das Tier bleibt nur im Haus, w├Ąre ein Partner vll ganz gut. Bei Freig├Ąnger sucht es sich wohl au├čerhalb einen Gef├Ąhrten.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :-D

Liebe Gr├╝├če
nakaomi93

13

Hallo,

Dankesch├Ân f├╝r die ausf├╝hrliche Antwort.

Oh oh, das mit den M├Âbeln zerkratzen w├Ąre schon ein bisschen bl├Âd­čśů­čÖł

Das mit dem Automaten ist ne super ├ťberbr├╝ckung, werd ich mir merken­čśŐ

Und euch viel Gl├╝ck mit dem Nachwuchs­čśŐ
LG

15

Wie alt ist denn euer Sohn?

Ehrlich gesagt w├╝rde ich da bis zu einem gewissen Alter warten. Einfach weil Katzen sehr eigensinnige Tiere sind, die auf Stress (und das kann so ein kleines, quietschenden, weinendes und grobmotorisches Kind sein) sehr empfindlich reagieren, im schlimmsten Fall durch bei├čen, kratzen, urinieren in die Wohnung. Daher w├╝rde ich schon von vornherein mich eher im Tierheim umsehen, da man da aufgrund der Vorgeschichte schon sagen kann, wie die Katze auf Kinder reagiert, ob sie gerne schmust oder es (wie unsere Katze) nicht so gerne hat, wenn man sie anf├Ąsst.

Zu den Kosten:

An sich sind Katzen im Unterhalt nicht so teuer, au├čer eben in der Anschaffung. Da kommt man, je nach Futter (Katzen sind m├Ąkelig und wenn sie nur das teuere hochwertige Futter aus dem Zooladen m├Âgen, dann kann es etwas teurer werden) so auf 30-50Euro. Dazu eben ein Kratzbaum/ Kratzbrett (m├Âgen auch nicht alle Katzen), Katzenklo und -streu (da gibt es auch preislich gro├če Spannen) und eben das Impfen.

Ist zwar eher nicht die Regel, aber da ich aktuell davon betroffen bin: macht euch Gedanken ├╝ber Tierarztkosten, am besten jeden Monat 50Euro zur├╝cklegen.

Katzen k├Ânnen krank werden und das kann unter Umst├Ąnden echt ins Geld gehen. Ich habe dieses Jahr schon 3000ÔéČ f├╝r unsere 6j├Ąhrige Katze ausgegeben, da sie pl├Âtzlich sehr krank geworden ist. Bis Ende des Jahres kommen da nochmal 1000Euro drauf. So kann es leider auch laufen. :-(

Urlaub: ich habe unsere Katze immer in eine Tierpension gegeben (machen viele Tierheime, es gibt aber auch extra Katzenpensionen und Katzensitter). Das kostet da 10ÔéČ pro Tag. Das ist ok und sie ist bestens versorgt. Allerdings bedeutet das f├╝r die Katze immer Stress. Am besten ist es, ein Bekannter kommt zu euch und k├╝mmert sich um die Katze, zB ein Nachbar. Da kann man bei eBay Kleinanzeigen aber bestimmt auch jemanden finden.

17

Hi,

das kommt ziemlich auf die Katze und dein Kind an ;-) ... die Gr├Â├če der Wohnung ist f├╝r Katzen nicht so relevant, glaube ich.

Unser British Kurzhaar-Kater kam lange vor unserem Sohn zu uns, ist inzwischen etwa 8 Jahre alt (er kam aus dem Tierheim, daher etwa...) und schlicht ein Teil unserer Familie, weshalb immer klar war - das muss irgendwie laufen mit Kind. Anfangs haben sich Katze und Baby kein bisschen f├╝reinander interessiert, inzwischen sind sie ein Herz und eine Seele, der Kleine (15 Monate) darf alles mit dem Kater machen, ist aber auch ├╝berraschend z├Ąrtlich und vorsichtig mit ihm. Das kann aber auch schief gehen, es gibt auch Katzen (insbesondere weibliche), die sehr wenig menschenbezogen sind.

Die Kosten sind bisher ├╝berschaubar, er bekommt Trockenfutter, Wasser und jagt, das reicht, sagt der Tierarzt. Apropos, wenn man da hin muss, wird es ziemlich schnell ziemlich teuer ­čśë Unsere M├Âbel sind soweit heile geblieben, nur die Unterseite der Couch hat ein paar Kratzspuren. Sind wir im Urlaub, l├Ąsst er sich problemlos versorgen, solange er keine andere Katze um sich herum hat. Bei der R├╝ckkehr ist er meist ein, zwei Tage beleidigt ­čśé aber das gibt sich.

Also ich glaube, f├╝r unseren Sohn ist es toll, mit ihm aufzuwachsen, Cousin und Cousine sind auch sehr neidisch auf den samtpf├Âtigen Bruder und Spielgef├Ąhrten. Aber die Katze f├╝r das Kind anschaffen, das h├Ątte ich nicht gemacht. Wenn du wei├čt, dass die Katze gut gepflegt, geimpft (! das ist wichtig, wenn sie ihn doch mal versehentlich kratzt) und entwurmt ist - was spricht dagegen, dass er mit der Nachbarskatze schmust?

Liebe Gr├╝├če!