Wurmbefall

Uns ist Anfang Oktober ein Katzenbaby "zugelaufen" (oder es wurde ausgesetzt, wir wissen es nicht) waren mit ihr direkt beim Tierarzt, haben ein Floh und Wurmmittel erhalten, alles war gut. Katze Flohfrei und Augenscheinlich auch keine Würmer. Gestern dann der Schock, sie erbrach und darin waren Würmer zu sehen, direkt zum Tierarzt Wurmkur besorgt für die Katze und unseren Hund. Nun ist es so, das die Katze ca 1std nach der Tablette wieder erbrochen hat (mit jeder Menge Würmern) nun wissen wir nicht so recht ob die Tablette so schnell verdaut wurde, sie war im erbrochenem nicht mehr zu sehen. Heute morgen waren auch das erste Mal Würmer im Kot zu sehen, diese waren auch leblos. Vllt kennt sich jemand aus und kann mir sagen, ob ich die zweite Tablette heut direkt nachgebe oder die 14 Tage warte.

LG Bibi

1

Ich glaube eine Tablette muss 4 Stunden im Körper sein damit sie die volle Wirkung hat. Zumindest war das so bei der Pille für die Katze. Kann sein das es bei den Entwurmungstabletten anders ist.
Am besten den Tierarzt fragen. Es gibt aber auch Wurmkuren die man auf das Genick gibt. Vielleicht wäre das besser für eure Katze.

2

Wenn die arme Maus so verwurmt ist würde ich mit ihr zum Tierarzt fahren und ihr was spritzen lassen. Dann seid ihr auf der ganz sicheren Seite das genug Wirkstoff ankommt um die Untermieter zu erledigen.
Und dann die Wiederholungen per Tablette oder Spot on. Die sind die nächsten Wochen extrm wichtig. Denn die Eier die sie beim putzen wieder aus ihrem Fell aufnimmt werden von den Mitteln nicht erreicht, die entwickeln sich weiter. Also ganz wichtig die nächste Kur machen bevor neu geschlüpfte Würmer wieder geschlechtsreif werden und sich vermehren (aber auch nicht zu früh, Eier und Larvenformen überstehen Wurmkuren). Das was Anfang Oktober bestimmt euer Fehler, nur 1x entwurmt, nicht min. 3x im Abstand von 2 Wochen. Denn wenn Würmer sichtbar werden bei Erbrechen oder im Kot, dann sind es schon sehr viele die da in eurem Kätzchen hausen.

Ihr solltet auch bei euch auf Symptome achten. Denn die Würmer legen ihre Eier außen um den Anus. Die Katze putzt sich, verschluckt einen Teil der Eier, einen Teil lässt sie im Klo aber einen Teil verteilt sie beim putzen auch mit der Zunge anderswo im Fell, ihr kuschelt die Katze oder sie liegt mittags auf dem Sofakisen das ihr abends als Kopfkissen nehmt....und schon kann der Dosenöffner sich auch anstecken.