Tipps bei Inkontinenz

Guten Morgen,

unsere 13jährige Hündin ist inkontinent geworden. Zum Glück pieselt sie (bisher) nur auf ihren Platz.
Die Tabletten vom Tierarzt bringen gar nichts! Vielleicht müsste man mal andere Tabletten probieren aber das ist ja auch immer eine Geldfrage 😕

Da die Missgeschicke meist über Nacht passieren, ziehen wir ihr so Pantie Höschenwindeln an. Die streift sie aber meistens ab .
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Windeln, exra für Hunde, anlassen würde 🤷🏼‍♀️

Hat jemand Tipps für uns?

1

Wenn sie nur nachts auf ihren Platz pieselt legst du einfach Inkontinenzlaken auf den Platz, entweder waschbare oder welche zum Wegwerfen.
Die wechselst du so oft wie notwendig und gut ist.

2

Danke für deine Antwort aber das ist für uns leider keine Lösung.....

Die würde sie "weggraben" und/oder ich müsste jeden Tag die Laken waschen.
Ich wasche ja jetzt schon jeden Tag ihre Decke und frag mich, wie lang die Waschmaschine das noch mit macht mit den ganzen Hundehaaren...

3

Ach ja sie ist übrigens eine französische Bulldogge. Deswegen ist kein Schwanz da für Hundewindeln 🙈 mit Schwanz würden die vielleicht besser halten...

4

Wir haben mittlerweile eine ganz ausgeklügelte Technik entwickelt 😄.

Unsere Hündin (14,5 Jahre) läuft auch aus. Besonders wenn sie schläft und entspannt, läuft's halt einfach.

Sie hat ein Hundebett mit netzartigem Gewebe, aber trotzdem dicht genug, dass sie nicht mit den Krallen drin hängen bleibt. Darunter liegen zwei Wickelunterlagen mit der saugfähigen Seite nach oben.

Es läuft dann praktisch durch, Hund bleibt trocken und die Unterlagen lassen sich schnell und einfach auswechseln. Da muss man nicht dauernd sauber machen. Das klappt so eigentlich sehr gut.

5

Der Korb unserer Hündin ist aus Plastik mit Löcher unten darunter liegt eine Wickelunterlage.

In ihrem Korb liegt ihre (dicke) Decke..
Ich glaube so ein netzartiges Gewebe würde ihr nicht reichen. Und muss man das nicht trotzdem oft waschen? 😅

6
Thumbnail Zoom

Wir haben dieses Bett. Das ist halt leider nicht zum reinkuscheln, obwohl sie das mögen würde. Drum bin ich auch noch auf der Suche nach einer kuscheligen Lösung. Ich möchte das dann aber auch nicht in der Waschmaschine haben, das ekelt mich an. Es gibt wohl direkt Inkontinenzbetten für Hunde, aber die finde ich ganz schön teuer.

weitere Kommentare laden