Mit 2 Katzen verreisen???

Hallo,

auf Wunsch meines Sohnes haben wir nun seit einigen Monaten zwei supergute kastrierte Kater, die ihren Zeitweiligen Freigang genießen und bald 1 Jahr alt werden.
Gibt es hier Erfahrungen mit Katzenfamilienreisen? Oder ist es besser sie, sollte es zu einem Uralub kommen, in eine Pension zu geben?

1

Das kommt ja auf den Urlaub an. Wir hatten mal eine Katze, die wir immer in den Urlaub mitgenommen haben - sind allerdings meist in ein Ferienhaus gefahren.
Sie maunzte, wenn sie musste - dann haben wir Halt gemacht und ihr im Kofferraum das Katzenklo hingestellt - sie hat ihr Geschäft erledigt und ist wieder in ihre Box.
Im Urlaub trug sie Geschirr und eine lange Leine, aber ich glaube, die wäre auch nie weggelaufen.
Unsere jetzigen Katzen bleiben zuhause - sie sind Freigänger, können immer raus. Es reicht, wenn ein Mal pro Tag jemand Futter hinstellt und nach dem Rechten schaut.

2

Danke für Deine Antwort,
war eure Urlaubskatze zu Hause auch Freigängerin? Unsere sind schon sehr Menschenbezogen und noch kein Jahr alt, und eben immer zu zweit und auch draußen unterwegs. Zur Zeit allerdings nur hier in der Nähe, soweit ich das überblicken kann.

3

Am Anfang war sie nur Balkonkatze.
Später Freigängerin aber eher wie ein Hund als eine Katze.

Aber täusch dich mal nicht, was den Radius angeht, den deine Katzen so gehen.
Katzen sind Umgebungsbezogen ... für die meisten Katzen wäre verreisen eher Streß.
Habt ihr niemanden, der sie versorgen könnte?

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

für die Katzen ist es am Besten wenn jemand sie daheim versorgt.
Zu unseren Tieren kommt vormittags und Abends jemand wenn wir im Urlaub sind. Nachbarn.
Sie sind alle drei Freigänger.
Wenn ihr jemanden habt der das machen würde passt es ja.
Einmal am Tag wäre bei uns zu wenig da sie Nassfutter bekommen, das sollte schon morgens und Abends frisch sein.
Mit in den Urlaub kann man Katzen vielleicht nehmen die kein Problem mit dem Autofahren haben und wenn man vor Ort sicher sein kann dass die Tiere gut gesichert sind.
Ich hätte zuviel Angst dass mir eine doch abhanden kommt und man dann keine Chance hat sie wieder zu bekommen.

6

Auf gar keinen Fall, das ist normalerweise nur Stress für Katzen.
Sie sind revierbezogen und weniger menschenbezogen als man denkt.
Und wenn sie dann am Urlaubsort einigermaßen angekommen sind, was lange dauern kann, gehts wieder ab zurück mit stressiger Fahrt. Kein Spaß.

Und was wenn da eine abhaut? Die kennt sich nicht aus und verschwindet womöglich komplett.

Pension wäre aber auch nur eine Notlösung - siehe oben, ist ja das gleiche Thema.
Habe ich nur einmal gemacht weil es nicht anders ging - mache ich nicht wieder.

Hier kommt morgens und abends jemand zum füttern, bischen bespaßen und nach dem Rechten sehen.

LG, katzz

7

Hey!

Mit unserer Katze können wir super gut in den Urlaub fahren. 4 Stunden im Auto waren kein Problem.
In der Pension hat sie gelitten und kam jedes Mal verwurmt wieder. Und abgemagert, weil sie dort nicht fraß.
Nun nehmen wir sie immer mit oder geben sie innerhalb der Familie in Betreuung.

Liebe Grüße
Schoko