Hamster, LCM, Schwangerschaft... ich brauche dringend Rat

Ihr lieben,
Meine Tochter hat einen Hamster bekommen, der hat 7 Wochen alt und seit gestern bei uns eingezogen.
Nun hab ich erfahren das Hamster LCM übertragen können und das für Schwangere gefährlich sein kann.
Ich habe totale Panik 😢 was ist wenn der Hamster LCM hat ? Wie schütze ich mich ? Wie lange ist er dann ansteckend ?

Könnt ihr mir bitte helfen, fühle mich so unwohl dabei

1

"Bei einer Schwangerschaft muss Ihr Hamster jedoch nicht das Haus verlassen. Erfolgt die Gehegereinigung mit Handschuhen und werden danach die Hände desinfiziert, so ist die Ansteckung extrem unwahrscheinlich. Alternativ kann sich während der Schwangerschaft auch der Ehemann um den Hamster kümmern."

Es gibt im netz genug Infos, schau Dich mal um.
Der Tierarzt kann mit einer Blutuntersuchung auch schnell Gewissheit schaffen.

LG, katzz

2

hallo ,
wenn du zum Putzen Gummihandschuhe anziehst und die Gesichtsmaske aufsetzt , bist du absolut sicher#pro
ein Hamster verursacht ja auch nicht so viel Schmutz.
ich habe seit 30 Jahren Meerschweinchen , freilebend ,wo ich auch wirklich den Balkon kehren muss und eimerweise Einstreu wechseln.
noch nie hab ich mir da irgendwas eingefangen.

#winke

3

Hey,

es geht dabei in erster Linie darum, dass du nicht mit dem Urin oder auch Speichel in Kontakt kommen solltest. Gründliche Handhygiene (nicht direkt was mit der "dreckigen" Hand essen) oder Handschuhe tragen ist wichtig, im perfekten Fall übernimmt die Gehegereinigung jemand anderes.

So schützt du dich und das reicht auch total.

Vier meiner Kinder wurden während meiner Hamsterhaltung (10 Jahre) geboren, alles bestens. Wir hatten zeitweise zwei Terrarieren im Wohnzimmer.

LG erdbeerchen