Alter Hund kotet ins Bett!!

Hallo erstmal. Also ich habe einen 13 Jahre alten, blinden, chinesischen Schopfhund (haarig) und er ist schon seit er ein Welpe ist in unserer Familie. Ich bin vor einer Woche aus dem Urlaub gekommen und seit dem macht er mir jedes Mal ins Bett.
Er erträgt er es auchse8t 2 Jahren nicht alleine zu sein, und jault und kotet auch aus protest sollten wir ihn mal alleine lassen, soll ich tun :(

1

Als erstes würde ich ihn mal beim Tierarzt durchchecken lassen.
Durch die Blindheit können Hunde schreckhafter werden. Ist ja irgendwo logisch, oder? Stell dir vor du siehst nichts und hörst ein unbekanntes Geräusch. Das macht Angst und versetzt den Hund in Stress.
Dadurch kann ich mir gut vorstellen, dass er nicht gerne alleine ist.
Ihn weiter alleine lassen ist deshalb keine gute Lösung. Sieh lieber zu jemanden zu finden, der ihn betreut während du weg bist.
Mein Hund war am Ende auch blind. Am ruhigsten war sie, wenn ich bei ihr war. Auch logisch, weil ich ihre Vertraute war.
Man muss eben mit allem rechnen, wenn man ein Tier hat. Auch damit, dass das Tier irgendwann nicht mehr alleine bleibt.
Auslöser dafür könnte unter anderem auch eine Demenz sein.
Alles Gute für euch!

2

In dem Fall würde ich sagen: Nicht mehr allein lassen!

Er wird vermutlich nicht mehr lange leben, erspart ihm den Stress auf den letzten Metern und sucht ihm Betreuung, wenn ihr mal nicht da sein oder ihn mitnehmen könnt.
Bei einem jungen Hund ist das was anderes, aber so einen blinden Opa sollte man einfach mal lassen.

LG, katzz