Milchbrei mit Muttermilch?

Hallo,

habe vor einiger Zeit versucht, einen Milchbrei mit Muttermilch zu machen. Habe den Naturreisschleim von Alnatura verwendet. Der war nur kurz "breiartig" und ist nach 2-3 Minuten wieder total dünn geworden.

Passiert das eigentlich mit jeder Breisorte? Oder gibt es Brei, bei dem das nicht passiert?

Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet.

Viele Grüße,
Claudia

1

Ich weiss leider keine Lösung, wollte dir aber sagen, dass ich mir den Stress nie angetan habe und einfach hinterher (zum Einschlafen) gestillt habe. Den Brei hat er mit Wasser bekommen (GOB).

Gruss. Alla

2

Hallo,

Problem ist, dass er sich nie stillen lassen wollte. Deshalb pumpe ich schon seit 8 Monaten die Milch ab.
Er bekommt bisher noch morgens und abends je eine Flasche Muttermilch und eben 18 Uhr einen Milchbrei mit 1-er Milch. Und den würde ich halt auch gern mit Muttermilch machen, aber ungern erst Brei, dann nochmal Flasche füttern.

Grüße,
Claudia

3

Oh, das ist ja blöd.

Ich hoffe, du bekommst noch weitere Antworten.

Gruss. Alla

4

jaja, das phänomen kenne ich. du musst den brei von anfang an eher klebrig in der konsistenz machen, da er immer nach einer weile dünner wird. irgendwer hier hat mal erklärt warum, ist mir leider entzfallen. probier es einfach aus, wie es klappt.
lg,
adina

5

Hallöchen!

Also, ich nehme immer die Schmelzflocken von Kölln. Da bleibt der Brei immer schön ein Brei!!

Ich koche die Flocken ganz kurz in meiner MM auf und gebe dann noch etwas Obst dazu.

Alles Liebe Claudi

6

Hi,

super, das werde ich mal ausprobieren.
Hast du die angegebene Menge an Schmelzflocken drin, oder musst du mehr nehmen?

Viele Grüße,
Claudia

7

Hi,

der Tipp war super. DANKE! Mit den Flocken funktioniert es.
Versteh zwar nicht warum, weil es sind ja am Ende auch nur Haferflocken, und mit den Alnatura-Haferbrei hats nicht funktioniert, aber egal.

Viele Grüße,
Claudia