7 Monate alt: Nachtflasche noch erforderlich?

Hallo Mädels.

Hab vor kurzem mal gelesen, dass Babys in dem Alter Nachts keine Flasche mehr brauchen. Onkel Hipp schreibt in seinem Babybrief mal soll lieber ein Schluck Tee oder so anbieten.

Wie macht ihr das?

Meine Kleine kam die meisten Nächte schon ohne Flasche aus und hat durch geschlafen. Im Moment wird sie aber immer wach. Allerdings weiß ich immer nicht, ob das daran liegt, dass sie zahnt, ob sie einfach nur irgendwie wach geworden ist oder doch hunger hat.

Kann sie ja schlecht versuchen zum schlafen zu bringen, wenn sie hunger hat?! #kratz

Sollte vielleicht mal versuchen ihr Nachts einen Schluck Tee anzubieten wenn sie wach wird?

Macht das einer v on Euch?

Danke und liebe Grüße
Arwen

1

Hallo,

das hab ich auch gelesen.
Mein Muck ist jetzt schon fast 10 Monate und hat heute Nacht 2(!) 230ml Flaschen weggezischt!!! #schock

Aber das ist ne große Ausnahme. Normalerweise schläft er jetzt durch.
Seit er 8 Monate ist, nimmt das kontinuirlich ab.

Du kannst es mit Tee versuchen.
Den wird sie vermutlich eh nicht trinken wenn sie richtig Hunger hat.
Aber ich versuchs dann immer mit verdünnten Flaschen. Wo ich einfach 3 Messlöffel weniger Milchpulver reinmach.

Aber ich glaub da muss man den Babys schon auch Zeit lassen sich das selbst abzugewöhnen.
Die einen brauchen länger (wie mein Sohn) die anderen könnens schon viel früher (meine Tochter).

Lg, Cora

2

Wenn Tom mal nachts wach wird, dann gebe ich ihm nicht sofort eine Milch. Ich kuschel mit ihm, schaue ob die Windel voll ist, rede oder singe ihm etwas vor. Wenn er trotzdem unruhig ist bekommt er dann eine Milch. Als es so heiß war, haben ihm auch ein paar Schlückchen Wasser gereicht.

Vor einer Woche hat er 2 Nächte geweint wegen dem Zahnen. Aber ich wusste, dass es die Zähne sind und habe ihm auch nicht sofort eine Milch gemacht. Als ich ihn nicht beruhigen konnte, habe ich ihm eine Milch gemacht, die er aber nicht getrunken hat #augen

Momentan bekommt er die erste Milch zwischen 8 und 10 Uhr und die letzte Mahlzeit zwischen 20 und 22 Uhr.

3

Hallo,

habe Jade die Nachtflasche mit 2 Monaten abgewöhnt. Hatte sie dann aber immer noch bis sie 5 Monate war, um 22:00 geweckt gewickelt und dann noch eine kleine Flasche Milch gegeben. Das wollte sie dann aber auch nicht mehr. Seitdem bekommt sie 18:30/45 Abendessen und dann erst wieder so 08:00 ihr Fläschchen.

Versuch es einfach mit Tee oder Wasser, denke mal es ist mehr Gewohnheit, dass er nachts was trinken möchte.

LG
Anika & Jade Trinity (*26.10.07)

4

wenn sie sschon durchgeschlafen hat wird es nicht wieder hunger sein der sie weckt. eher träume oder einfach unruhe die sie nicht (wieder) schlafen lassen. bei uns gibts nach dem abendessen und z#hneputzen nur wasser bis zum frühstück. die nachtmahlzeit habe ich beim großen mit 6 beim kleinen erst mit 13monaten abstillen können, aber der kleine hat bis dfahin auch nie durchgeschlafen, war mir aber lieber als dicke kuhmilchnahrung zu geben, damit er durchschläft, da war mir muMi lieber.. er kommt aber auch heute noch oft nachts wegen allmöglichem, oder geht selber nen schluck wasser trinken und fällt wieder ins bett...