Zuviel Milch- Hilfe meine Brüste platzen!!

Hallo,

habe am 11.11. unseren Kleinen entbunden.

Habe sehr viel Milch und stille ihn.

Leider sind meine Brüste nach kurzer Zeit schon immer wieder prall!!

Es fühlt sich nicht so schön an!!!

Abpumpen wäre schlecht, das fördert ja noch mehr Milchbildung.

Ich drücke sie nur ab und an, wenn es sehr schmerzahft wird, etwas aus!!

Habt ihr andere Lösungsvorschläge??

Lg,
Sonia

1

das wird bald besser! dann sind sie wieder weich und tun nicht mehr weh. (noch 1-2 wochen)
in der zwischenzeit kannst du mal vorsichtig ein bisschen pfefferminz-tee trinken, und unter die dusche gehen, bei warmem wasser etwas ausstreichen, dann kalt abbrausen, da das die milchproduktion bremst. (kühlkompressen tun auch ganz gut)
und trink nicht zuviel flüssigkeit.

2

hallo sonia

hgw zur geburt. ihr seid noch am anfang euer stillbeziehung und da ist angebot und nachfrage oft noch nicht im gleichgewicht. bevor du zu radikalmethoden wie pfefferminz oder salbeitee greifst, empfehle ich dir viel ruhe, lege dein baby oft genug an, bevor deine brüste prallvoll sind. dadurch verringert sich die menge der in der brust bereits vorhandenen milch, und das baby kommt beim trinken besser zurecht. streiche etwas milch vor dem anlegen aus, damit das baby leichter andocken kann. bergaufstillen oder rückengriff sind geeignete positionen, damit sich das baby am übermässigen milchspenderreflex nicht verschluckt. trinken darfst du weiterhin nach bedarf aber nicht über den durst hinaus.

lg gabriela, saskia und julian

3

Puh, ich leide mit dir! Das hatte ich anfangs auch, es tat echt weh!

Es wird bestimmt nicht mehr lange dauern, bis sich die Milchproduktion auf deinen Kleinen einstellt! Er ist ja gerade mal 2 Wochen auf der Welt.

Ich würde dir raten, selbst nicht ganz so viel zu trinken, bis das pralle Gefühl sich verliert. Und geh mal öfter schön heiß duschen und streich dabei ein bißchen Milch aus. Das tut echt gut. Ansonsten würde ich aber keine hemmenden Maßnahmen ergreifen! Nicht, daß du dann zu wenig Milch hast!