Wie ist das mit der Milch bei Baby knapp 8 Monate alt?

Hallo zusammen,

ich habe 6 Monate voll gestillt, und dann mit Beikost angefangen. Inzwischen stille ich sie immer noch abends im Bett. Nachts wird sie nur noch 1x wach, dann lege ich sie an, aber richtig viel trinkt sie dann nicht mehr.
Sie schläft dann bis um 9 Uhr und stillt dann nochmal aber auch nicht mehr so viel wie als sie voll gestillt wurde.
Ansonsten bekommt sie über den Tag keine Milch mehr (es sei denn sie hat schlecht Gemüse gegessen, aber eher selten).
Ich habe auch so langsam das Gefühl, sie mag nicht mehr richtig stillen.
Braucht sie denn trotzdem noch viel Milch am Tag?
Ich möchte jetzt auf keinen Fall mit Flaschenmilch anfangen.

Wie macht ihr das? Wer hat Tips?

lg und danke
Sabrina#herzlich

1

Hallo!
Wenn es dich nicht stört würde ich bis zu einem Jahr weiterstillen! Sie nimmt sich schon die Milch die sie braucht auch wenn es nur ein paar Schluck sind.
Meine erste Tochter habe ich 15 Monate gestillt - ab 11 Monate nur noch morgens und abends und ich habe keine Milch zugefüttert. Übrigens ich bin damals schon arbeiten gegangen und das stillen hat mich trotzdem nicht gestört!

Ich hoffe, ich konnte helfen!
Petra

2

Hallo Petra,

ich möchte auf jeden Fall 1 Jahr stillen. Habe nur wie gesagt Angst, das sie eben nicht mehr genug Milch bekommt, aber wenn sie sich genau das holt was sie brauch, bin ich ja beruhigt. Genug Milch habe ich auf jeden Fall, laufe jetzt noch manchmal Nachts aus#augen

lg und Danke

5

Na bitte wenn du genug Milch hast würde ich mir echt keine Sorgen machen und sollte sie wirklich nicht mehr trinken wollen würde ich ihr einfach abends Milchbrei geben, aber ich glaube sie wird weitertrinken.
Viel Glück Petra und Lorena (4 Monate)

weiteren Kommentar laden
3

Hallo --

so ähnlich gehts uns auch grad --- seit Beikostbeginn hat Julian angefangen an der Brust zu zicken - und vor kurzem sogar richtig angefangen zu beissen -- am wochenende hab ich abgestillt ... -- vorher wars aber auch schon 2-3 wochen nur noch 1x nachts und ganz wenig morgens - so ähnlich wie bei dir ...

ich hatte mich damals auch kundig gemacht... : bis zu 1 Jahr sollten wohl 2 Milchmahlzeiten pro Tag noch dabei sein, damit die Kinder alle Nährstoffe kriegen, die sie brauchen, -- dazu zählt aber auch Milchbrei ...

bisher wars also 1,5mal stillen plus Milchbrei ....-- die Flasche mag er nicht so richtig und somit werde ich wohl bald als zwischenmahlzeit morgens n Milchbrei machen, damit er genug abkriegt...

wenn du aber nicht weiterstillst, -- oder sie nicht möchte, dann musst du kucken, wie sie zur Milch kommt bis sie 1 Jahr ist ... -- wenn du noch nicht so schnell so viel MIlchbrei geben magst, wirst du dann ohne stillen an einer oder zwei Flaschen pro Tag wohl nicht vorbeikommen ... in dem Fall also Stillen oder Pre oder 2 mal Milchbrei ...

alles gute
tanja

4

Hallo,

also Milchbrei habe ich abends schonmal versucht mit Vollmilch, den mochte sie irgendwie nicht. Aber solang sie noch stillt ist es ja ok. Meine bedenken waren ja nur, das sie nicht genug Milch bekommt. Aber wenn sie sich halt das holt was sie braucht, ist das schon ok.

Danke dir