Wie lange würdet oder habt ihr gestillt?

Abend ;-)

also ich stille meinen sohn ( 5 montae) noch voll, und hoffe das ich dies noch lang tue...

wie lang haltet ihr es denn für am besten? und ja, ich mach das was ich für ihn am besten finde, aber mich interessiert das wie ihr da denkt.

und ich möchte im sommer wieder weiter arbeiten und muss dadurch den kleinen in die krippe bringen. soll ich dafür milch abpumpen oder sogar schon abstillen?

also ich finde es nicht aschlimm mein sohn mit einem jahr noch manchmal an die brust zu lassen. für manche vielleicht ein ethisches problem aber für mich nicht.

ab welchem alter würdet ihr denn euer kind nicht mehr an die brust lassen?

liebe grüße mandy

Diskussion stillgelegt

1

HUHU

keine Ahnung. Er wird jetzt 16 Monate und stillt noch viel. Momentan sehe ich keinen Anlass das von meiner Seite aus zu unterbinden. Solange wir uns beide wohlfühlen damit behalten wir das bei. Er geht übrigens seit August in die KITA, das klappt gut.

GLG

Diskussion stillgelegt

3

und wie machst du das mit dem stillen? oder pumpst du ab während er im kindergarten ist? oder bekommt er da einfach nix?! :-p

Diskussion stillgelegt

10

Er isst da normal was es gibt, ich pump nix, das hat sich eingespielt. Zu Hause isst er auch mit, aber will zwischendurch halt auch noch ab und zu die Brust und abends/nachts sowieso.

Diskussion stillgelegt

2

hi,

ich habe 6 Monate voll gestillt dann noch drei Monate mit Beikost.
Jetzt ist meine Kleine fast 1 Jahr und ich kann mir überhaupt nicht mehr vorstellen sie zu stillen. Sie ist so groß und eigenwillig.

LG
Maggy

Diskussion stillgelegt

4

Hallo!

Mein großer Sohn wurde 21 Monate gestillt, davon 9,5 Monate fast voll (vorher wollte er nur ein paar Probierhäppchen Brei).
Mein kleiner Sohn wurde 5,5 Monate voll gestillt und jetzt mit 15 Monaten noch teilweise. Wie lange er noch gestillt wird...keine Ahnung.

Als mein großer Sohn 15 Monate alt war, habe ich wieder einzelne Tage gearbeitet. Er wurde trotzdem morgens und abends noch zusätzlich zu den normalen Mahlzeiten gestillt. Abgepumpte Milch bzw. Säuglingsnahrung habe ich nicht gegeben.

LG Silvia

Diskussion stillgelegt

5

guten abend
jan ist siebzehn monate, wir stillen noch viel obwohl er seit september zu einer tagesmutter geht. ich werde erst abstillen, wenn er nicht mehr möchte.
lg cassie

Diskussion stillgelegt

6

Hallo,

ich habe meinen ersten Sohn nur zwei Monate gestillt. Bei meinem Kleinen klappte es so gut, dass ich sechs Monate voll gestillt habe und jetzt immer noch drei von sechs Mahlzeiten stille. Er ist jetzt 10 Monate alt.
Das ist für uns völlig in Ordnung.
Du kannst ja schon so viel Beikost eingeführt haben bis Sommer, dass Du nur noch morgens, abends und ggf. nachts stillst - wäre sicher kein Problem. Ich habe jetzt drei Mahlzeiten ersetzt und stille nur noch morgens, nachmittags und abends vorm Schlafen gehen. Als nächstes fällt die Nachmittagsmahlzeit so langsam weg bzw. wird ersetzt durch Getreide-Obst-Brei.

Für mich wäre die Schmerzgrenze erreicht, wenn mein Kind anfängt, mich auszupacken, wenn er trinken will oder gar verbal nach meiner Brust verlangt - das würde ich wohl nicht wollen (kann ich mir derzeit zumindest nicht vorstellen).

Wenn es so weitergeht wie bisher, werde ich wohl stillen, bis er so 15/16 Monate alt ist...finde ich total o.K. so.

LG

Andrea mit ihren beiden Rackern

Diskussion stillgelegt

7

Hi!

bei uns ging es leider nur 13 Monate... ich musste wieder arbeiten und irgendwie hats dann nicht mehr geklappt (ich war aber auch immer 4 Tage am Stück weg). Ich hätte ihn einfach so lange gelassen, wie er will. Werde ich bei Nr. 2 auch so machen.

Pulvermilch ist sauanstrengend und teuer!

Mona

Diskussion stillgelegt

8

Ich stille seit 13 Monaten und arbeite seit 4 Monaten wieder voll. Die Kleine geht in die Krippe. Ich hab nur ca 4 Wochen lang abgepumpt, da sie nie wirklich viel Milch getrunken hat, wenn sie nicht aus der Brust kam, da hat sich der Aufwand nicht gelohnt, und das Stillen wurde so einfach auf nur abends/nachts/morgens verlegt.

Seit einer Woche sind wir dabei ihr das naechtliche Stillen abzugewoehnen, ihr Papa steht auf wenn sie aufwacht und kuschelt sie in den Schlaf, weil wir vermuten dass sie mehr aus Gewohnheit als aus Hunger aufwacht. Da ich am Montag ueber Nacht weg bin (Dienstreise), wollen wir sie schon mal dran gewoehnen und so weit klappt es gut.

Wenn ich da bin verlangt sie schon hauefig die Brust, ich versuche es mittlerweile in der Oeffentlichkeit zu vermeiden, bzw tagsueber ganz, und biete stattdessen feste Nahrung an, aber es klappt nicht immer. Deshalb ist die Nacht-Entwoehnung auch nur durch meinen Mann moeglich.

Diskussion stillgelegt

9

Ich habe 2 Jahre gestillt und ging arbeiten da war Junior gerade 9 Monate.
Gepumpt habe ich nie, Junior stillte immer dann, wenn ich da war, ansonsten bekam er Beikost.



LG

Diskussion stillgelegt

11

Hallo,

ich habe 5 Monate voll gestillt, und seit einem Monat bekommt Lara noch Mittagsbrei. Will nun nach und nach weiter Beikost einführen, hab aber vor bis mind 1 Jahr abend und nachts noch zu stillen...ist einfach zu schön #verliebt
Wenn Lara das möchte und es passt, auch gern noch länger aber das lass ich auf mich zukommen

Diskussion stillgelegt