Langsam wird es anstrengend*Stillmamas*

Guten morgen ihr lieben...

Ich liebe meine Tochter ja total#verliebt und ich geniesse das stillen in der NACHT auch total, den tagsüber ist es eine Katastrophe zur Zeit... Sie trinkt eine Seite , so wie immer, dann macht sie Bäuerchen und dann machen wir fünf minuten Pause... Dann sagt sie bescheid und wir nehmen die andere Seite... Ja und dann geht es los...Sie ist nur am meckern... Trinken, meckern , trinken , meckern, beim trinken meckern.... Das geht bestimmt 5 Minuten so... Dann nuckelt sie irgendwann und ich kann sie abnehmen.Wenn ich sie vorher abnehme brüllt sie wie am spieß und ist auch nicht satt...

Weiß echt nicht weiter und es nervt manchmal echt:-(

P.S Die Brust ist nicht zu voll, also es kann nicht daran liegen das zu viel Milch kommt und es ist auch egal welche Brust es ist, bei der zweiten wird IMMER gemeckert...

So nun ist es recht lang geworden...

Wäre für Tips dankbar

LG Whiteangel3 mit Anna -Lucia 7 Wochen und 5 Tage alt

1

das hatten wir auch #liebdrueck
war auch schon fast am verzweifeln und dann ging es auf einmal wieder... ich glaube das war auch so um die zeit.
das geht vorbei nennt sich auch brust schimpf phase.
halte durch bald geht es wieder.aknn aber auch sein das sie in einem schub steckt.

das geht wieder vorbei.


alles leieb sallyy mit Linus 12 wochen und 2 tage alt#verliebt

2

Sorry, jetzt kommen sicher meine Hormone und der mangelnde Schlaf:

ABER :-[ sich wegen 5 Minuten meckern so aufregen... #klatsch Also ganz ehrlich: Ich habe seit Wochen nicht länger als vielleicht mal 2 Stunden am Stück geschlafen, und du regst dich auf, weil dein Kind mal ein paar Minuten beim Trinken meckert... #gruebel

Sei froh, dass anscheinend nachts alles funktioniert. Das ist eine Phase, und die geht spätestens vorbei, wenn die nächste Phase kommt.

#herzlich

4

Also soooooo aufregen wie du es hier gerade darstellst tue ich mich garantiert nicht... zweitens habe ich hier um Rat gefragt weil ich es meinem KIND leichter machen möchte. Sorry das ich es manchmal schwer finde wenn sie soooo weint an der Brust. Finde ich persönlich für sie nicht schön...

Ausserdem ist es ja schön das du so allwissend bist und weißt das es eine Phase ist, sorry ich weiß nicht alles und bin froh wenn mir jemand sagt das es ne Brustschimpfphase gibt!!!
So weiß ich das es NUR eine Phase ist und es wieder vorbei geht.

Das du alle 2 Stunden hoch musst, dafür kann ich nichts, also greif mich bitte nicht so an... Wenn es dir nicht passt dann hättest du nicht antworten müssen...

Ich hatte einfach nur ne Frage...

LG Whiteangel3

7

#augen

Ich hoffe du merkst, dass du dich gerade am meisten aufregst! Den einen Satz habe ich schon von vornherein "entschuldigt" (ich war nur ehrlich und habe meine Meinung geäußert!) und das das eine Phase ist WAR EIN TIPP!

Also manche Mädels... unglaublich...

weitere Kommentare laden
3

hallo!

mein kleiner meckert IMMER, wenn ich wechsel!

ich stille seit 4 monaten anders, bei der einen mahlzeit die eine brust, beim anderen mal die andere, dann wieder die erste, dann wieder die zweite, etc.....

wäre das vielleicht ne möglichkeit?

glg

5

Hallo Whitangel,

Annalena hat das auch manchmal, wenn ich die Seite wechsle, ist sie nur am meckern. Ich geb ihr dann kurz den Schnuller, da nuckelt sie dann ganz ruhig so 1-2 Min. dann spuckt sie ihn aus und dann kann ich sie anlegen.

Ich weiß zwar nicht ob das richtig ist, aber wenn sie es so will, dann ist es für mich in Ordnung. Anscheinend braucht sie das nuckeln ohne das etwas kommt.

LG und halt die Ohren steif.;-)
Melli mit Annalena

6

morgen,

ich kann dich da sehr gut verstehen!
meine kleine hat das auch gemacht, manchmal stundenlang und wurde dann nicht satt...
teilweise hab ich mitgeheult weils einen echt fertig machen kann so angemeckert und angebrüllt zu werden.
Ich hab bei jeder Mahlzeit nur noch eine Seite genommen.
Vielleicht kommt auch manchmal zu wenig? (war bei mir dann irgendwann so)
gestern hat sie auch wieder angefangen beim trinken zu meckern - jetzt aber bei der flasche ;-)

aber es geht vorbei,
mal dauerts etwas, aber es funktioniert!

liebe grüße,
bananas mit leah lian 7 wochen und 3 tage ;-)

9

Huhu,

ich hab in einem Buch was interessantes gelesen, bei mir triffts zu und vielleicht ist es bei dir auch so. Mein Kleiner trink auch und dreht sich dann weg, kurz gemecker oder geschrei und dann wieder ran. Dachte erst es kommt nix und er meckert,aber da ich Stillhütchen hab kann ich das beobachten ;) Jedenfalls gibt es einen gastro -(was weißich) Reflex der beim füttern ausgelöst wird und dem darm sagt --> Mach Platz hier kommt was neues. Für viele Babys ist das wohl recht unangenehm und sie kriegen Blähungen oder sind dadurch "unkonzentriert".

Vielleicht pupst sie ja auch an der zweiten brust,weils dann zu voll im darm wird??!!

ich hoff ich konnt dir eventl. weiterhelfen

LG

11

Arghhhh das klingt nach meinem Kind:-)
Super ich bin nicht alleine...

Was hast du dagegen getan??? Oder nur eine Seite stillen???

Sie tut mir echt leid weil sie auch nicht satt zu werden scheint, obwohl definitiv genug Milch da ist...

Danke an alle für die antworten...

12

Also ich hab noch mal nachgeschaut,das heißt gastrokolischer Reflex. Vielen Babys macht das nix aus, aber bei sensibleren wirkt es fast wie ein Boxhieb, steht hier. Zur Lösung des Problems schreiben die hier folgendes: Passend: Da es höchstwahrscheinlich Bauchweh hat,lassen Sie es am besten nochmal aufstoßen bzw. legen es mit dem bauch nach unten quer über die Oberschenkel (das klappt bei meinem manchmal). Wenn es sich beruhigt hat,können sie eswieder anlegen. Unpassend: die Fütterung fortsetzen d.h. ihm die Brust aufdrängen.

Ich muss aber sagen das es bei uns schon besserung gebracht hat wenn keine hektik d.h. fernseher oder ich telefoniere beim stillen stattfindet. Zudem könnte es auch sein,laut meine Kinderärztin, dass es dem Baby (meist bei stabileren Babys) nicht schnellgenug geht :) Aber da sie sich bei dir an der ersten brust den ersten hunger schon gestillt hat kann das ja nicht sein.

Ansonsten versuch ich locker zu bleiben und ihn dann wenn er sich beruhigt hat immer wieder die brust anzubieten...tja und wenn er wirklich sich nichtmehr beruhigt,ab zum wickeltisch (da wird er ruhig) wickeln und dann weitermachen,das hilft auch immer wunder,komischerweise :)

Also stark bleiben:-D
LG

weitere Kommentare laden
14

hallo,

ich kann dich ja sooo gut verstehen.
wir haben das theater jetzt seit 4,5 monate.
mal mehr mal weniger.
bei uns ist es so, das sie nur ruhig trinkt, wenn die milch gut läuft ( dieser milcheinschuss ) aber danach ist vorbei.
dann kommt dieses trinken, mekkern, trinken, mekkern.

aber ich bin stolz auf mich, das ich es doch schon so lang ausgehalten habe. ( allerdings bekommt sie nach dem stillen ne flasche, nach bedarf ) .

lg und halte durch, und versuch nicht so schnell zuzufüttern

jessica mit lucas 4 jahre ( 8 monate gestillt ohne probleme ) und baby lea 4,5 monate