Stillkind - Stuhlgang verändert

Guten Morgen,

ich habe eine Frage - weiß nicht mehr, wie das bei unserer Großen damals war:

Unser Sohn ist knapp 5 Monate alt und wird noch voll gestillt. Seit einer Weile hat sich sein Stuhlgang verändert: vorher war er gelb mit weißen Stückchen, recht flüssig und fast geruchslos. Er hat mind. einmal am Tag Stuhlgang gehabt - manchmal mehrmals.
Jetzt macht er höchstens alle zwei Tage was und die Konistenz zäher, klebriger, die Farbe dunkelgelb und es riecht stärker - aber immernoch süßlich, säuerlich.

Sonst geht es ihm gut, super entwickelt, er ist groß und kräftig und stillt gut (wobei sein Interesse an anderem Essen immer größer wird). Allerdings sabbert er in letzter Zeit verstärkt, können das jetzt schon die Zähne sein?

Bin einfach beunruhigt (zumal ich mal in einem Kinderkrankheitenbuch gelesen habe, dass Mucoviszidose u.a. durch fettige, stinkende Stühle gekennzeichnet ist... ja ich weiß, ich dreh grad durch...)

Kennt das einer von euch und kann mich beruhigen?

Vielen Dank und liebe Grüße,

Annkatrin

1

Hallo,

meine Kleine ist grade mal 4 Monate u. bei ihr ist es auch so, dass sich Stuhlgang grad verändert hat. Statt 4x am Tag hat sie höchstens noch 1x u. die Farbe ist auch viel dunkler. Sie wird auch noch voll gestillt.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass das normal ist, da sie ansonsten ganz normal u. quietschfidel ist. Kann mir auch gut vorstellen, dass Zähne bald einschiessen oder evtl. sogar schon durchkommen.

LG Tanja mit Jonas *04.12.06 u. Kathleen *12.04.10

2

Hallo Annkatrin!

Mein Sohn ist fast 6 Monate und wir haben seit ungefähr 3 Wochen das gleiche "Problem". Lukas wird auch noch voll gestillt. Sein Stuhlgang ist ebenfalls dunkler, die Flocken im Stuhl fehlen, er ist zäh (fast schleimig wie ich finde) und er stinkt! Ich muss die Windel sofort rausbringen, weil sonst der ganze Raum nach dieser einen Windel stinkt, dass mir schlecht wird. (Frisch riecht es aber ganz ok, aber nicht mehr ganz so nett wie früher.) Die Häufigkeit hat sich ebenfalls drastisch verändert. Das kam ziemlich schnell: von bis zu 4x am Tag hat er auf einmal erst einen Tag, dann gleich eine ganze Woche keinen Stuhl gehabt.

Ich mach mir da auch so meine Sorgen, weil Lukas sich ziemlich damit quält. Er hat seit dem wieder mehr Bauchweh, drückt und kann irgendwie nicht. Ich war eigentlich froh als es mit 4 Monaten endlich besser wurde. Und jetzt das. Allerdings ist er zwischendrin ganz normal, spielt, lacht , ist gut drauf. Vielleicht ändert sich der Stuhl einfach und das ist ganz normal? Und Lukas fällt das -wie bei allen Umstellungen- schwer. Wir helfen ihm manchmal mit Kümmelzäpfchen, aber immer wirken die auch nicht. Langsam wird es besser, aber optimal ist es nicht.

LG littlelight