abendliches Dauerstillen (Clusterfeeding)

Puh, dieses Dauerstillen kann ja ganz schön anstrengend sein... sitze jetzt seit 17 Uhr hier und mach nix anderes als Stillen, wickeln, rumtragen, stillen..., meistens geht es von acht bis halb zwölf, zwölf, nahezu durchgehend, seit ca drei Wochen. Geht es noch einer von Euch genauso?

Hab bereits an die lalecheliga geschrieben, die antworteten, es sei alles normal, es kann über Wochen, Monate gehen, Hauptsache, man reagiert immer sofort auf das Trinkbedürfnis des Kleinen! Hat jemand von Euch Erfahrungen? Wie lange hat es bei Euch gedauert?

Naja, dafür sind die Nächte wirklich gut und manchmal schläft er auch schon 5-6 Stunden am Stück, das ist ja noch viel wichtiger ;-)

Wünsche Euch noch nen schönen Abend, Mel

1

Ja das kenn ich gut- bei uns waren es aber immer nur Phasen- also kurze, heftige Phasen. Dafür hat sie nicht so lange geschlafen.

Bei mir im Umfeld konnte ich wirklich beobachten- entweder extremes Clusterfeeding und soooo lange schlafen wie bei euch, oder weniger Clusterfeeding, dafür aber nachts öfter stillen!

Hätte ich es mir aussuchen können, hätte ich lieber deine Version genommen!;-)

2

Guten Morgen!

Ich kann mich nur dem anschließen, was deine Stillberaterin schreibt, und auch meine Vorschreiberin.

Jedes Kind ist anders. Die einen Cluterfeeden stundenlang über Wochen, dafür schlafen sie dann länger als andere Stillkinder.

Meine Kleine hat in den Nächten, wo sie wirklich extrem Clusterfeeding betrieben hat (so wie dein Baby jetzt), von 0:00 bis 7:00 durchgeschlafen. War allerdings bei uns äußerst selten, muss ich sagen. 3 oder 4 Mal ganz am Anfang.

Bei uns ist Clusterfeeding eigentlich hauptsächlich in "Schub-Zeiten". Und da auch nicht so extrem wie bei dir. Allerdings schläft meine Maus nie wirklcih lange. Also gerade in solchen Schub Zeiten stillen wir nachts gut 6-8 Mal, trotz abendlichem Clusterfeeding.

Mach den Fernseher an (sofern du vernünftige Sender empfangen kannst :-p) oder les ein gutes Buch ;-) Dann ist es nicht so langweilig.
Oder stillt im Liegen, da kannst du inzwischen etwas dösen.

Jetzt wo ich es schreibe, fällt mir ein: wir hatten erst vorige Woche so eine Nacht... Mäuschen hing die gesamte Nacht am Busen. Wollte keinen Schnulli aber auch nicht ohne was im Mund schlafen. Hui, das war ne Nacht... Ich hab zwar recht gut die Augen zumachen können während Mäuschen genuckelt hat, aber wirklcih geschlafen hab ich nicht.

Naja, wie die Kleinen halt so sind ;-)
Versuch, es trotzdem zu genießen. Dein Baby ist ja nicht lang Baby und irgendwann wirst du die Zeit vermissen, auch wenn sie hart ist #liebdrueck

Alles Liebe!

3

Ich hätte damals sonst was dafür gegeben, wenn ich deine Zeiten gehabt hätte.

Ich hatte es 7 Wochen lang- mitten in der Nacht , immer für 3-4 Std - boh was war ich müde#gaehn.

Dann fing sie an durchzuschlafen#huepf.

LG

Gabi

4

Guten Morgen

Gibt es das auch bei Flaschenkindern oder tritt das nur bei Stillbabys auf?

LG Jule mit Ben (5 Wochen) #verliebt

5

Ich hab das die ganze Nacht lang#aerger Von 21 bis 6 Uhr.

Es nervt so#heul
Meißt kann ich bei schlafen, aber meinen BW gehts schon garnicht mehr so gut, durch das dauer genuckel:-[

6

Hi,

meine macht das auch seid Geburt an. Sie ist jetzt 10 wochen alt.
meist so von 16 uhr ab - 20 uhr- -sie schläft aber maximal 3-4 stunden am Stück von 20 uhr ab..und kommt dann im 1-2 stunden takt.

lg Kerstin

7

Hallo Mel,

ja, ich kenne das auch. Mein Sohn hat das 4 Wochen lang in der Nacht gemacht. Von 23 Uhr bis 9 Uhr früh....#schwitz#gaehn
Seitdem schlafen wir gemeinsam, danach hat er Gott sei dank abends Clusterfeeding gemacht...:-)

Das geht spätestens mit ca. 3 Monaten vorbei.

Die waren aber eigentlich ganz schöne Zeiten. Wir lagen auf dem Couch, ich habe entweder Fernseher angeguckt oder etwas gelesen. Manchmal sind wir dann beide eingeschlafen...:-)

Also nutze diese Zeit für Dich, später geht das nicht mehr, die Babys sind gleich abgelenkt.

LG
Steffi