bebivita nahrungsumstellung und bauchweh

    • (1) 05.01.11 - 18:05

      Hallo,

      Meine kleine ist fast 6 wochen alt. Ich habe sie 2 wochen gestillt aber dann von ein tag auf den anderen abgstillt und habe bebivita pre gefüttert. hat auch super geklappt. nach 2 wochen bekam sie dann bauchweh und blähungen... habe dann mehrere sachen versucht..

      erst flasche mit Fencheltee angerühert - hat nix gebracht
      dann habe ich kümmelzäpfchen und windsalbe versucht.. - die kümmelzäpfchen halfen etwas, aber auch nicht lange..

      Lefax gebe ich ihr seid knapp einer woche in die flasche..

      jetzt habe ich überlegt, dass es vllt an der Nahrung liegt und wollte diese gerne umstellen. Ich habe gedacht ich nehm jetzt milasan, weil ich von bekannten nur gutes gehört hab bisher..

      WIe stelle ich denn am besten um, von ein tag auf den anderen? oder mahlzeit für mahlzeit???

      kann ich auch direkt die 1er nahrung nehmen oder doch lieber pre??

      seid gestern hat sie probleme beim stuhl lassen und drückt wie wild. habe dann ihr bauch massiert dann kam alles raus...

      Achso und ihr stuhl ist ziemlich grün und riecht auch unangenhem... was mac ich denn jetzt am besten.. mein kia meint nur.. bauch massieren.. mehr nicht.. aber das bring doch nix...

      lg jenny

      • huhu

        also milasan fidn ich auch gut,hat mein mittlerer super vertragen und nick jetzt auch.selbst eine kiä empfiehlt milasan.
        fütterst du jetzt noch pre? wenn ihr das reicht dann nimm auch erst mal wieder pre. nick bekam mit 3 wochen schon die 1er,die kann man genauso wie pre nach bedarf füttern,aber solange sie mit der pre klar kommt,kannste ja dabeio bleiben,viel ändert die 1er meist eh nicht,sie ist nur etwas sämiger und nick spuckte davon viel weniger.
        stell jeden tag eine flasche um.

        lg carolin

        Ich hab jetzt die 4te Nahrung ab Heute hoffe das es mit der jetzt besser wird.

        Hatte auch Bebevita Pre und 1er doch die Kleine hatte so Bauchweh usw
        Ich mag sie nicht leiden lassen daher probiere ich solange bis ich was habe

        Klar man sagt es dauert 2-3 wochen bis sie sich dran gewöhnen,aber 2-3 wochen lang das geschrei und geweine neee leiden lass ich sie nicht

        und 1er würde ich nicht nehmen,manche Babys kommen damit nicht klar und bekommen noch mehr Bauchweh,wie meine

        PRE ist genau so gut wie 1er

        Umstellen immer eine Flasche ersetzen hab ich gelesen
        Man sagt auch wenn sie grünen Stuhlgang haben dan merkt man das sie Verstopfung und Bauchweh haben

        Hallo,
        also Bebivita kommt aus dem Hause Alete, also eine gute Milch.
        Wenn deine kleine fast vier Wochen die Milch gut vertragen hat, dann glaub ich nicht, dass es von der Milch kommt. Ich tendiere eher zu Drei-Monats-Koliken (treten in den ersten drei Monaten auf und können bis zu drei drei Monaten anhalten- nicht erst mit drei Monaten).
        Fencheltee war schon gut. Welchen hast du? Selber mit Teebeutel aufgebrüht? Oder diesen widerlichen Granulattee??? Granulattee kannst du getrost in die Tonne werfen, besteht zu 95% aus Zucker. Das fördert zusätzlich die Koliken.

        Als unser Sohn damals so klein war haben wir folgendes gemacht:

        Flaschennahrung mit Fencheltee, anstatt Wasser angerührt.
        Bauchmassagen
        Feucht-Warmer Waschlappen auf den Bauch
        Windsalbe
        Kümmelzäpfchen
        Saab-Simplex /Lefax/Espumisan gegeben

        ABER: Die Lefaxtropfen darfst du nicht in die Flasche geben. Du musst sie vorher geben.
        Am besten gibtst du die Tropfen und dann machst du die Flasche trinkfertig. In dieser Zeit haben die Tropfen zeit zu wirken.

        Wir haben die Tropfen, aber auch die Flouretten damit verabreicht:
        https://www.ssl-id.de/monana-baby.de/catalog/product_info.php?cPath=21_1_23&products_id=172&osCsid=9e4083a4f5e46f80de26247a1ad71a5b
        schau mal nach, das Ding ist super. Bekommst du auch bei der Drogeriekette Müller!

        Zu oft die Nahrung umstellen ist fatal, denn jede Nahrung wird anders zusammengesetzt. Wenn deine kleine die Nahrung vier Wochen gut vertragen hat, dann gib sie ihr weiterhin.

        Bauch massieren ist gut, in der Apotheke gibt es ein Kümmelöl, ist zwar teuer aber guuuuuut! Hat geholfen.

        Kannst auch den Fliegergriff machen, Kind bäuchlings auf deinen Unterarm legen, so dass der Kopf in deiner Armbeuge ruht und dann kannst du beim Laufen etwas den Bauch massieren. Effektiv!

        Oder für eine halbe Stunde bäuchlings auf eine Decke auf den Boden legen. Sie wird meckern, klar, aber sie bewegt auch dann etwas die Beine und das lässt die Koliken auch raus!!!

        Oder du besorst zusätzlich Fenchel-Anis-Kümmeltee, gibt es von Teekanne oder in der Apotheke, der wirkt noch besser als Fencheltee alleine.


        Immer wieder ausprobieren, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!!
        Der verfärbte Stuhl könnte auch vom Tee kommen, nicht schlimm!

        Viel Glück beim ausprobieren!
        kisrett

Top Diskussionen anzeigen