Frage zu Pre Nahrung, bitte auch Hebi Gabi

    • (1) 06.01.11 - 14:14

      Hallo Ihr Lieben!
      Ich habe ein Problem das mich schon länger beschäftigt. Normalerweise kann und soll man Pre Nahrung ja nach Bedarf, wie Muttermilch geben. Mein Sohn ist jetzt 10 Wochen alt. Er war ein Schwergewicht, wog 5030 g bei der Geburt (hatte KEINEN Diabetes und war immer schlank). Ich habe ihn 3 Wochen gestillt musste dann aber aufhören weil ich nicht genug Milch hatte und er die Brust verschmäht hat. Jetzt wiegt er 7,5 Kilo ist aber nicht pummelig oder so. Gewicht ist gut verteilt. Er bekommt 5-6 mal täglich alle 3-4 Stunden 160 ml Pre und ist NIE zufrieden. Nach der Flasche quengelt er sehr schlimm und kommt nach 2 Stunden wieder und ist hungrig. Es ist schwierig dann noch auf 3 Stunden zu verzögern.
      Kann ich ihm trotz des Gewichtes mehr oder öfter Pre Nahrung füttern?

      Meine Hebamme sagt lieber öfters PRE füttern wenn er hunger hat als auf 1-er umstellen.PRE kann wie< MiMilch nach bedarf gefüttert werden. In 1-er ist stätke drinn, was die Verdauung beeinträchtigt (meist harter stuhl) aber dagegen könnte man milchzucker zugeben.
      Jedoch soll bei der 1-er das Baby schneller dick werden was durch die stärke auch schlechter abgestrampelt werden kann.
      Entscheiden musst du das.

Top Diskussionen anzeigen