wieviel Abwechslung beim Essen?

    • (1) 06.01.11 - 18:06

      Hallo,

      wieviel Abwechslung ist denn bei Euch im Essen von Euren Zwergen?

      Ich denk mir oft, dass es bei uns zu eintönig ist. Ben (7 Monate) mag sehr gern Kürbis mit Möhren und Kartoffeln. Dementsprechend gibt es das schon sehr oft.

      Fleisch gab es seit Beikosteinführung bisher nur 3x. Rindfleisch mag er nicht so gerne, Pute hat er heut gut gegessen.

      Fenchel und Kohlrabi geht auch. Wollte jetzt auch mal Reis und Nudeln auf den Kochplan setzen.

      Wie sieht das bei Euch aus?
      Bin ich zu vorsichtig und zu ängstlich was neue Lebensmittel angeht?

      LG
      hopeful




      • Bei uns gab es jeden zwieten Tag Fleisch mal Schwein oder Geflügel auch Fisch wurde gern gegessen. Rind nur sehr selten.

        Ansonsten mit 7 Monaten hatte unsere Große schon alles vom Tisch mitgegessen und Ich musste nciht mehr seperat kochen.
        Somit gab es an Gemüse so gut wie alles genau wie Gewürze also auch Salz gab es zum *normalen* würzen.

        Ich würde es immer wieder so machen.

        Achja und wie so viele sagen das man alles gaaaaanz langsam und vorsichtig machen soll ist reinst eine Ansichtssache, denn Niemand kennt jedes Kind ;-).

        Also gab es bei uns auch mal nach 3-4 Tagen das nächste Gemüse....Oder rasch Nudeln/Reis.


        lG mauz

        Hallo,

        meine Hebamme hat damals zu mir gesagt das die kleinen im ersten Jahr maximal 5 Gemüsesorten kennenlernen sollen und das sie ja 6 Monate lang nur Milch hatten also ist es keineswegs schlimm wenn sie 5 Wochen lang das selbe bekommen. Ok mit den 5 Gemüsesorten haben wir nicht geschafft nachher waren es mehraber eigentlich weil mein kleiner alles gegessen hat und er irgendwann auch das essen wollte was wir gegessen haben. Also wenn Deine Maus etwas total gerne isst dann gib es ruhig öfters.

        lg kula100

Top Diskussionen anzeigen