Stillmamis - Rythmus ab Beikost?

    • (1) 07.01.11 - 09:26

      Hallo

      Meine Tochter stillt nach Bedarf ca. alle 2-3 Stunden.

      Wird das denn (hoffentlich) besser? Zu Mittag isst sie Karottenbrei, dann am Nachmittag ca 2x Stillen, abends sowieso öfters #schwitz

      Beim Söhnchen war es ganz anders. Hatte seine 5 Mahlzeiten am Tag. Da war es kein Problem.

      Ich will nicht mehr ewig weiterstillen. Mein Plan ist es auf ca 5 Mahlzeiten am Tag zu kommen (in der nacht stillt sie ca. 1x )

      Kann ich es so machen das, wenn sie die Mittagsmahlzeit ersetzt hat, dann um 15 Uhr Brei geben? Ohne dazwischen zu stillen?

      glg Kristina mit Simon und Hannah

      • Ich finde man sollte immer nach Bedaf stillen. Wenn dein Kind Mittags- und Nachmittagsmahlzeit nicht stillen möchte ok. Wenn es stillen möchte, sollte es das auch dürfen. Stillen ist mehr als Nahrung, das sollte man auch nicht außer Acht lassen.

        Mein Sohn isst bei uns mit und stillt weiterhin nach Bedarf, immer unterschiedlich, immer mit unterschiedlichen Stillabständen. Das ist für uns auch ok, denn ich esse auch nicht, wenn die Uhr eine bestimmte Zeit anzeigt, sondern wenn ich Hunger habe. ;-)

        LG littlelight

    Hallo,

    idealerweise "ersetzt" man überhaupt keine Stillmahlzeiten, sondern ergänzt sie im gesamten ersten Lebensjahr lediglich durch BEIkost. Deshalb heisst es nämlich auch so. ;-)

    Ich würde mich da ebenfalls nicht an einen "Plan" halten, sondern das Kind immer nach Bedarf stillen.

    LG Sabrina

Top Diskussionen anzeigen