Dann eben ohne Flasche

    • (1) 07.01.11 - 14:11

      Hi Mädels,

      mein Sohn (fast 6 Monate) verweigert die Flasche komplett. Haben jetzt mal 4 Wochen keine gegeben (mit mumi drin) und nun haben wir den Salat ;-)

      Nee, eigentlich nicht so schlimm. Ich geh aber Mitte März, wenn er 8 Monate ist, wieder voll arbeiten und mein Mann ist daheim.

      Mittags isst der Kleine Bei seit 2 Wochen. Ich denke, diese Mahlzeit brauch ich in 2 Wochen nicht mehr stillen.

      Dann würde ich vormittags und nachmittags Obstmus geben, sodass wir dann mit etwas Glück bei Arbeitsbeginn etwa so ernähren könnten:

      7:30 Uhr Stillen
      10 Uhr Obstmus, Reiswaffel o.ä.
      12 Uhr Mittagsbrei
      15 Uhr Obstmus, Reiswaffel o.ä.
      17: 30 Uhr Stillen (später GOB)
      19 Uhr Gute-Nacht-Stillen
      Nachts 3-10000 Mal Stillen :-p
      Zwischendurch: Gurke, Birne, Banane nach Bedarf
      So würden wir auch ohne Pre auskommen.

      Denkt ihr, dass ist genug Milch in dem Alter?
      Wäre das eine Ernährung, wo ich kein schlechtes Gewissen haben muss?
      Sollte der Abendbrei besser doch ein Milchbrei mit Pre sein oder evt. halb Wasser halb Kuhmilch?
      Oder soll ich ihm doch Flasche angewöhnen (Nucki nimmt er, Trinklernbecher auch, aber daraus nur Wasser, keine mumi)

      lg, tina

      • Huhu,

        ich hab hier grad einen Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr aus der Zeitschrift "Leben&Erziehen" vorliegen.

        ab 7. Monat:

        morgens Milch
        vormittags milch
        mittags Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei
        nachmittags Obst-Getreide-Brei
        abends Vollmilch-Getreide-Brei

        Lg

      Hallo,

      mein Sohn war mit 8 Monaten komplett abgestillt u. da er eine Milcheiweissunverträglichkeit hatte, bekam er dann überhaupt keine Milch (alles nach Rücksprache mit Kinderarzt). Hat ihm nicht geschadet.

      LG Tanja mit Jonas *04.12.06 u. Kathleen *12.04.10

Top Diskussionen anzeigen