Zucker in Brei

    • (1) 09.01.11 - 14:04

      Hallo,

      ich wollte jetzt mit dem Brei füttern beginnen und habe mir einige Gläschen angeguckt (Möhre) - überall Zucker drin!!! Ich dachte immer Babys sollen kein Zucker essen. Weshalb machen dann die Hersteller Zucker rein?

      Mein selbstgekochter Brei ist zu dick und grob.

      Welche Marke an Gläschen nehmt ihr und weshalb?

      Ciao

      sie meint bestimmt die kohlenhydrate.. darunter steht zucker.. das ist aber kein gewöhnlicher zucker.. sondern der eigene zucker in dem gemüse ect.

      LG

    Zucker ist übrigens ein wichtiger und grundlegender Ernährungsbaustein, dadurch bekommt der Körper erst Energie. Es ist nur ein Unterschied, ob ich Einfachzucker wie in Schokolade, Bonbons o.ä. gebe, der sofort ins Blut schießt und damit schnell verbracuht ist, oder ob ich komplexere Zucker aus KH zu mir nehme. Der Körper muss dafür nämlich arbeiten und die KH aufspalten. Dementsprechend bin ich länger satt.
    In Milch ist übrigens auch Zucker - die Lactose.

    WEnn der Brei zu dick ist, dann mach einfach etwas abgekochtes Wasser drunter. Somit wird er etwas flüssiger und damit bekömmlicher. Auch rühig nach Zugabe von Wasser nochmals mit dem Pürierstab durch.

    Die Probleme hatten wir Anfangs auch und nach dem ich es wie oben geschildert gemacht hab, hat es super geklappt mit dem Essen.

    Gruß Elke

Top Diskussionen anzeigen