Hilfe - Flüssigkeitsverweigerer...

    • (1) 11.01.11 - 13:41

      Hallo zusammen,

      bin dringend auf der Suche nach Tipps, wie ich unseren Kleinen (fast 9 Monate) dazu bringe tagsüber zu trinken. Er bekommt tagsüber zu wenig Flüssigkeit, lehnt aber alles ab... Habe schon Nuby und Nuk Trinklerntassen, Doidy Cup, Aventflaschen und normale Gläser/ Tassen ausprobiert. Er trinkt max 10ml am Tag (egal ob Wasser, Fencheltee oder Fruchtschorle). An den Flaschen saugt er auch nicht. Ich stille ihn noch morgens und abends, dann bekommt er mittags Gläschen und Obstgläschen, nachmittags GOB, abends Milchbrei. Insgesamt ist die Flüssigkeit aber zu wenig, obwohl ich alles auch noch mal mit Wasser strecke. War letzte Woche mit ihm im KKH und dabei fiel sein extrem niedriger PH-Wert auf (zeigte allerdings "von aussen" gar keine Anzeichen von Austrocknung und die Ärzte waren super überrascht).

      Hat noch jemand irgendeine Idee??? Bin echt ratlos...

      Danke & VG

      hi

      nick trank bis vor 3-4 tagen auch gar nix. hab so viel versucht,wasser,verschiedene teesorten,tee mit apfelsaft,schorle etc...die nuk trinklernflasche,normler teesauger usw. hab dann so ne kleine teeflasche aus dem dm,da kaute er ab und an mal dauf rum...
      und vor 4 tagen hab ich dann mal ein anderer saft gekauft,von bebivita karotte in früchtesaft (weil er schon immer gerne karotte isst)
      und das trinkt er. momentan so 30-60 ml am tag. ich verdünne es momentan nicht so viel (ca 70 ml saft und 30 ml heisses wasser,da nick nicht gern kalt trinkt...) mit der zeit werde ich es aber kräftiger verdünnen.
      bin froh das er mal was trinkt,denn er trinkt sonst nur morgens und abends eine milchflasche,ab und an,wie heute,lässt er auch morgen die weg und will lieber brei.
      lg carolin

Top Diskussionen anzeigen