Mittagessen immer Theater

    • (1) 12.01.11 - 12:35

      Unser Sohnemann ist jetzt bald 10 Monate alt und seit ein paar Tagen haben wir immer Theater beim Mittagessen. Er hat Hunger, isst 2-3 Löffel und macht dann Gemotze und Gejaule, dreht den Kopf weg, er will halt nicht mehr essen. Dann packe ich sein Mittagessen weg - wenn ich dann seinen Nachmittagsbrei vorbereite z.b. Banane und Quark, da haut er rein! Aber Mittagessen - #schrei
      Woran mag es liegen? Gehört das zum nächsten Schub dazu? Habe schon zig verschiedene Breie ausprobiert - immer das gleiche...

      • Also, dass er seinen Nachmittagsbrei "reinhaut" ist ja verständlich, wenn er zu Mittag nur ein bißchen ißt.

        Was gibst du ihm denn zu Mittag ? Gläschen, Selbstgekochtes und wenn ja welche Gemüsesorte ?

        Ist er schon stückig ? Wenn ja, versuch es doch mal mit Fingerfood.

        HG ann

        • Also ich meinte wenn ich ihn Nachmittagsbrei probieren lasse, dann haut er rein, verweigert aber Mittagessen.
          Er bekommt Gläschen - Pute mit Gemüse, Truthahn mit Gemüse, Schinkennudeln, ach und was es alles so gibt - bei allem immer Theater.
          Sind die 8-Monatsgläschen, wo schon Stücke drin sind...
          Hab auch schon überlegt, ob ich zum Mittagessen vielleicht keinen Brei mehr sondern Brot mit Lebewurst etc. probieren sollte...

          • Genau, wie schon in der vorherigen Antwort, hätte ich jetzt auch Selbstgekochtes vorgeschlagen. Vielleicht mag er definitiv keine Gläschen.

            Mein Sohn mochte früher auch keine Gläschen und habe alles vorgekocht und eingefroren. Ist simple und man hat tagelang Vorrat.

            HG ann

Top Diskussionen anzeigen