abgekochtes Wasser?

    • (1) 12.01.11 - 14:58

      Hallo

      Ich habe bei meinem Sohn (6 Mnt) nun begonnen Brei zu geben. Man soll ja auch Wasser dazu anbieten. Muß das Wasser abgekocht sein oder kann ich es so aus der Wasserleitung auch nehmen?

      Danke für eure Antworten

      LG Petra

      • Huhu!

        Musst du selbst entscheiden.
        Ich fand es sinnlos, ab dem Moment, wo das Kind gerobbt ist und also den halben Tag unsere Einrichtung im Mund hatte ;-)

        LG
        Jumarie

        • Hallo

          Erstmal danke für deine Antwort. Ich habe mir ja auch nicht wirklich etwas dabei gedacht nur seit er Brei und Wasser bekommt sind die Nächte nicht gerade gut. Er schlläft total unruhig wird teilweise stündlich wach und ich weiß nicht warum. In der Früh kann er fast nicht stillen oder nur ganz wenig weil er seine Pupse machen muß und auch sein Geschäft. Ich weiß nicht ob es am Brei liegt oder vielleicht doch am Wasser oder gar nichts von beiden.

          LG Petra

    Hallo Petra,
    meine Maus (6 Monate) bekommt nun auch
    Breikost.
    Ich koche das Wasser im frisch ab.
    Es gibt aber auch normales stilles Wasser, daß
    für Säuglinge geeignet ist. z.B. Volvic oder
    auch Gerolsteiner.
    Liebe Grüße
    Nico

Leitungswasser ist vollkommen okay, solange es nicht Stagnationswasser ist, also immer erst ein paar Liter aus der Leitung fließen lassen.

Abkochen brauchst du es nicht mehr ab dem Alter.

Ich nehme Volvic. Wir haben für die Kleine die 0,5l Flaschen da, die sind dann nicht so lange offen.

(12) 12.01.11 - 19:38

Leitungswasser ist, wie ja schon gesagt, ok SOWEIT die Wasserqualität ok ist!!! Also nitratarm und frei von Schadstoffen. Das kannst du beim Wasserwerk erfragen. Und wenn du in nem Haus mit Bleirohren wohnst ist das Wasser logischerweise auch tabu.

Top Diskussionen anzeigen