100ste frage zu stillen und beikost

    • (1) 20.01.11 - 15:00

      hallo an alle

      also fabio wird 6monate alt und wir stillen noch voll ausser zu mittag da bekommt er seit etwa 1 woche ein gläschen nun zu meiner frage
      er isst sein gläschen und dann stille ich ihm und eine freundin meinte ich sollte ihn dann nicht stillen sondern etwas zum trinken geben mit becher oder flasche was meint ihr dazu??
      eigentlich trinkt er gerne nachher noch am busen aber ist es besser dann etwas anderes zum trinken zu geben bin total verwirrt deswegen.
      mfg tanja

      • Wenn er die Brust noch möchte dann gib sie ihm.Wenn er nicht mehr stillen möchte, kannst du ihm irgendwann etwas Wasser anbieten.Ich stille meine Kleine auch noch soweit voll, ab und an bekommt sie zu Mittag oder Nachmittag etwas Brei. Selbst wenn sie gut gegessen hat wird sie danach noch gestillt.

        Hallo Tanja, unser Kinderarzt hat gesagt, wenn die Kleinen die Hälfte vom Glas aufessen soll man nicht mehr die Brust geben. Er erklärt das so, dass die Kinder sich das merken und nur auf die Brust warten. Ein halbes Glas reicht dem Kind aus und es wird bald mehr wollen.

          • Also meine Hebamme meinte Montag noch, man soll/kann solange Milch geben, bis alle 3 Mahlzeiten am Tag ersetzt worden sind.
            Mach es, wie du meinst! Das Bauchgefühl der Mutter ist eigentlich immer das Beste!

            LG
            Lydia

        dein kia hat sowas von keine ahnung!!!!

        also man hört hier ja die dollsten sachen, aber das schlägt dem fass den boden aus... *koppschüttel*

        natürlich soll man nach dem gläschen noch stillen bzw. flasche anbieten!! - die kleinen essen sowieso mit der zeit mehr - und irgendwann wollen sie von sich aus nich mehr die brust danach bzw die flasche

        lg

Top Diskussionen anzeigen