Wer füttert abends Schmelzflocken in Flasche ?

    • (1) 24.01.11 - 13:46

      Hallo Mädels..,

      wer füttert zusätzlich zur Milchnahrung noch Schmelzflocken ?

      Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht ?

      Schläft euer Kind besser, hält evtl. länger durch bis zur nächsten Mahlzeit ?

      Wieviele Löffel Schmelzflocken nehmt ihr für 1 Flasche mit ca. 200ml , ohne diese zu verstopfen ?

      Habt ihr Tips, wie ihr am schnellsten diese zubereitet ?

      Fragen über Fragen.

      Ich danke Euch.:-D
      Grüsse Steffi:-p

      • Hallo!

        Ich persönlich hab es nicht gemacht. Aber eine Nachbarin hats versucht.
        Der arme Kleine hat so Bauchweh drauf bekommen dass er im Gegenteil sogar weniger geschlafen hat als sonst.

        Sie hat es anfangs noch gemeint, der Kleine hätte halt nen schlechten Tag gehabt.
        Irgendwann hat sie dann kapiert, dass ich Recht hatte. Sie hat wieder aufgehört mit dem Blödsinn und siehe da: ihrem Sohn gings schlagartig besser.

        Also: lass die Finger von Schmelzflocken in der Flasche. Es bringt nix außer vielleicht Bauchweh. Aber länger schlafen? Nein.

        Liebe Grüße!

        Meine Hebamme hatte damals immer gefragt: wie schlaft Ihr denn, wenn Ihr abends kurz vor dem Schlafen gehen noch Gänsebraten mit fettiger Sauce, Rotkohl und Klösen esst?

        Bitte lass das! Absolutes Ammenmärchen

        (4) 24.01.11 - 14:13

        Hallo!
        ich rate Dir dringend davon ab, Deinem Kind Schmelzflocken zu geben, da sie Zöliakie verursachen können!
        Gruß!
        L.

      • Flocken gehören als Brei auf den Löffel und niemals in die Flasche!

        Die Stärke aus dem Getreide muss im Mund durch den Speichel vorverdaut werden. Wenn dieses getrunken wird, fehlt das Einspeicheln. Daher kann es zu Verdauungsstörunhen kommen.

        Und nur weil du Flocken in die Milch mischt, wird das Baby nachts nicht durchschlafen oder länger schlafen. Ernährung hat nichts mit Schlafen zu tun.

        Warum hat man das früher so gemacht? Ganz einfach, da war die Milchnahrung qualitativ nicht so gut wie heute. Daher hat man Getreide oder auch Karotten etc. in die Flasche getan.
        Heute ist es auch unter dem Aspekt Blödsinn, weil die Milch alles enthält, was Baby braucht.

        LG, Nele

Top Diskussionen anzeigen