Nennt mir ein paar gute Argumente...

    • (1) 25.01.11 - 14:49

      ..., die ich meiner Mutter um die Ohren hauen kann.

      Folgendes: Mein Sohn (drei Monate alt) bekommt wegen einer diagnostizierten Laktoseintoleranz und Gedeihstörung Neocate und Duocal. Offenbar hat er gerade einen Wachstumsschub, denn er schläft nachts nicht mehr so durch wie noch vor zwei Wochen, und er meldet sich häufiger - auch nachts, so daß es um meinen Schlaf nicht allzu gut bestellt ist.

      Lange Rede, kurzer Sinn: Als ich meiner Mutter vorhin am Telefon von meiner Müdigkeit erzählte, fing sie an mit "warum gibst du ihm nicht Brei" und so weiter und so fort (wir hatten das Thema schon häufiger). Ich antwortete ihr, daß Simon dafür noch zu klein sei und sein Kinderarzt für die normale Milchnahrung sein OK noch nicht gegeben hat und schon gar nicht für Brei.

      Ja, was mir den einfiele, wir hätten damals auch schon in dem Alter Brei bekommen, es habe uns nicht geschadet. Und was der Kinderarzt sagt, ist sowieso sch.... (dabei ist unser Kinderarzt der beste, den wir bekommen konnte, ich höre über ihn nur Gutes). So allmählich gingen mir dann die Argumente aus, und deshalb bitte ich Euch um gute Argumente, die ich im nächsten Gespräch mit meiner Mutter anbringen kann.

      Ich kann nur sagen das sachliche Argumente dabei nicht helfen, früher war eh alles besser - ja nee is kalr deswegen gab es da auch viel mehr tote Kinder, da hilft eher ein klares Statement von wegen

      Das ist MEIN Kind, ICH entscheide OB,WANN und WAS es zu essen bekommt.

      und ein dickes fell anlegen.

      Viel Erfolg

    Hallo,
    bestell ihr schöne Grüße von uns und sag ihr, dass das nicht stimmt.Hier wurde im alter deines Sohnes prima durchgeschlafen.also mit milch.dann kam brei,ne zeit gings noch und dann wurde gar nicht mehr durchgeschlafen EGAL was es abends gab.Allmählich klappt es wieder besser, "wir" sind jetzt gute 9 Monate.
    LG

    Hi,

    hier sind die Argumente #bitte

    freundlich und erklärend:

    1. Brei mit drei Monaten geht nicht, weil der Darm geschädigt werden kann

    2. SÄUGlinge sollen vor allem saugen. Das vertragen sie am besten. Sonst würden sie ja Breiling heißen

    3. Essen hat nichts mit durchschlafen zu tun. Das ist vielmehr eine Reifeleistung im Gehirn, die früher oder eben später einsetzt. Satt kann man mit Milch genauso werden wie mit Brei.

    4. Buch über Ernährung kaufen

    bestimmt, falls sie frech wird :-)

    1. nur weil viele Kinder früher keinen Schaden bekommen haben, heißt das nicht im Umkehrschluss, dass es deswegen richtig ist. Wenn ich meinem Kind jeden Tag eine runterhaue lkebt es auch noch. Ttrotzdem ists falsch.

    2. bei der Pampe, die früher als Milchnahrung verkauft wurde ists auch egal, ob es dann noch Brei gibt

    3. jaaaa, alle Kinder haben früher durchgeschlafen - weil ihr die armen Würner schreien lassen habt.

    4. Deine Einzelmeinung ist sicherlich nicht besser als die von ausgewiesenen Experten - oder bist Du Ernährungsberaterin?

    LG, Nele

    #sonne

    So viele Argumente#schock...davon würde ich irgendwann Fransen am Mund bekommen#zitter

    Aber Hut ab#pro...wenn man sie alle bei der Mutter/oder sonstwem, vorbringen kann.

    lg
    Sabrina

;-)Tja, solche Argumente habe ich auch viiiiiiieeeeeeeellllll gehört. Von meinen Eltern, Großeltern und Schwiegerleuten....und glaube mir, meine Freundinnen von Ihren Eltern auch.

Meine Mutti meinte auch, ab dem Tag als ich Abends (ca. 3 Monate) Brei (mit normaler Milch) bekommen habe, habe ich durchgeschlafen.
Ich bin nicht gestillt wurden und nach Meinung meiner Familie sind feste Zeiten das A.O..

Das war wohl früher so. Ich habe nen Erziehungsratgeber zu Hause, den haben meine Eltern zu meiner Gbeurt bekommen. Da steht es auch sooo drin.

Heute ist es eben nicht mehr so. Aus und Fertig. Ich würde meine Eltern gar nicht Überzeugen wollen sondern es einfach so machen wie Du meinst.

Als ich meiner Mutter erzählte, was mir der Kinderarzt und die Hebammen sagten...hat sie nur gelacht und gesagt, ich hatte kein Bauchweh, schnell durchgeschlafen, bin heute nicht dick und wars als Kind auch nicht.

Mache es so wie Du es für richtig hälst und verschwende nicht Deine Energie es zu erklären. Sie verstehen es eh nicht.

Mein Schwiegervater kann bis jetzt nicht verstehen, warum mein Kleiner (jetzt 5 Monate) noch kein Tee bekommt...und er bekommt ihn auch weiter nicht. Fertig.

Konzentriere Dich auf Dein Kind.:0))))

Müde bin ich auch oft...das gehört wohl dazu.

Hallo,

ich würde Dir empfehlen die Ohren auf durchzug zu stellen und eine dicke Haut wachsen zu lassen.

Meine Schwiegermutter frag mich auch jedes mal ob meine zwei Mäuse mit Ihrem halben Jahr immer noch nicht in der Nacht schlafen :-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[.
Früher war halt alles besser :-p.
VLG

Sandra

Top Diskussionen anzeigen