Was sind die Anzeichen von Abstillen?

    • (1) 29.01.11 - 21:40

      Schönen Guten Abend Mädels.

      Kann mir wer sagen was die Anzeichen vom Abstillen sind?

      Ich glaub bei uns ist es so der Fall.

      Glg Kristina mit Simon und Abstillbaby Hannah

      • hi,
        erstmal: ein 6 monate altes baby stillt sich definitiv nicht selbst ab! hast du viell. ab und zu mal flasche gegeben? dadurch verringert sich die milchmenge.......

        sollte deine kleine viell. die brust anschreien, dann könnte das auch nur ne phase sein, "brustschimpfphase" kannst ja mal googeln.

        welche - deiner meinung nach - abstillsymptome gibts denn bei deiner kleinen??

        lg!

        • Die Flasche akzeptiert sie nicht.
          Sie schreit meine Brust nicht an und trinkt max 1 Minute.
          Milch hab ich definitiv!

          Sie trinkt aber liebend gerne aus der Tasse, isst aber seit gestern kaum was. Brei mochte sie noch nie wirklich gerne!

          Davor beim Einschlafen hat sie nur genuckelt!

          Und nun? #kratz

      So was gibt es nicht in dem Alter.
      Du kannst hier lesen, die Frage ist ja ähnlich:

      http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=3004860


      LG
      D

    Huhu!


    da ein Kind dieses Alters ohne milch nicht leben kann, stillt es sich auch nicht ab.
    Vielleicht verweigert es die Brust, wenn es andere Sauger bekommt(schnuller?) oder einafch in der Brustschimpfphase ist...

    Was bekommt sie denn ausser MuMi?
    Was trinkt sie aus der tasse?
    Ist sie fit dabei?
    Zahnt sie?
    Willst du, dass sie abstillt?

    Die generellen Anzeichen für ein normales Abstillen sind unter Anderem:
    - ein mind. 2 jahre altes Kind(da beginnt das natürliche Abstillalter)
    - reichliche Aufnahme fester Nahrung bei gleichzeitig nachlassendem Interesse an der Brust


    lg

    melanie

    • Meine Retterin.
      Schön das du schreibst

      Hannah nimmt keine Flachen, keine Schnuller, und ich hab das fröhlichste Baby. Schimpft nie.

      Brei mochte sie nie wirklich besonders
      Ich biete ihr Fingerfood an. Immer dann wann wir auch essen. Aber außer ein kleines Stück Banane isst sie nix.
      Aus der Tasse trinkt sie nur Wasser (bis jetzt nur 2x Fencheltee) und dadurch das sie heute kaum gestillt hat, bekam sie Folgemilch aus der Tasse #hicks #aerger, da ich Angst hab sie hat zu wenig :-(

      Fit ist ist wieder ja, sie hatte husten. Sie rollt durch die Gegend. :-)

      Den Gedanken hatte ich bis letzte Woche noch, ja, weil es mich genervt hat (Melanie, schlag mich nicht #hicks) aber dann hab ich eingesehen das sie es einfach nicht will.

      Jetzt? Hm, hab ich alles versaut, oder?

      • wie mans nimmt;-)

        Wenn du weiterstillen willst, würde ich vermehrt versuchen im halbschlaf anzulegen..und keine folgemilch geben - sie verhungert shcon nicht an der gefüllten brust:-p


        beobachte trotzdem , ob sie nasse Windeln hat etc...aber solange sie ok ist, würde ich erstmal abwarten.
        Manche kinder sind echte stilljunkies und lassen sich nicht einafch so abstillen - anderen ist es piepegal woher das futter kommt.
        Aber ehrlich gesagt glaube ich eher, dass es ne Eintagsfliege ist bei euch und sie weiterstillt, wenn du weiter anlegst und keine andere milch gibst.
        Vielleicht brütet sie auch irgendwas aus?

    Die Anzeichen von Abstillen sind, wenn ein Kind mind. 2 Jahre alt ist:

    Immer seltener das Verlangen nach der Brust. Erst noch täglich, dann auf einmal nur mehr alle 3-4 Tage mal. Und dann nur mehr 1x wöchentlich...bis das Kind gar nicht mehr will!

    Vorher stillt sich ein Kind NICHT von selbst ab. Es gibt zwar "Stillstreiks", aber die haben nichts mit abstillen zu tun.

Top Diskussionen anzeigen