An die mamis die selbst kochen.

    • (1) 31.01.11 - 18:51

      Hallo.#winke

      Habe schon zeit einen monat mit beikost angefangen! Ich habe die ganze zeit gläschen gekauft.
      Würde jetzt gerne selber kochen.
      Habt ihr rezepte für mich.
      Würde Karotte Katoffel und so machen.

      Danke!!!

      lg marina

      • Karotten weich machen (am Besten Dampfgaren) und pürieren.

        Karotten und Kartoffeln weich machen (am Besten Dampfgaren) und pürieren.

        usw.

        du kannst jedes Gemüse dämpfen (brauchst auch keinen dampfkochtopf... ein einsatz für den topf tut den trick auch), dämpfst es also weich und pürierst es dann einfach.

        das geht mit karotten, fenchel, pastinake, zucchini, brokkoli, rosenkohl, rote beete, egal... mit was du willst.

        auch mit fleisch.

        Hi Marina

        Ich hab dir hier ein Grundrezept für Gemüsebrei:
        Für eine Portion:
        80 g Kartoffel
        100 g Gemüse (beliebig variierbar, aber ich würde höchstens zwei verschiedene Sorten mischen zusätzlich zu den Kartoffeln)
        1 Esslöffel Rapsöl

        1. Gemüse klein schneiden (inkl. Kartoffeln)
        2. Gemüse garen (mit wenig Wasser): ca. 15 Minuten
        3. in den Mixer geben und das Öl hinzufügen
        4. mixen, fertig.

        Ich mach immer zwei Portionen miteinander. Im Kühlschrank ist das dann gut zwei Tage haltbar. Meist koche ich am Abend vor und hab dann für die folgenden beiden Tage Mittagsbrei bereit. So koche ich jeden zweiten Tag.
        Mittlerweile gebe ich zum Gemüse noch Getreidepulver (z.B. Hafer, Dinkel, Mais oder Reis) dazu oder koche frischen Reis oder Ebly und püriere das dann mit.

        So, ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

        LG
        Tarosti

      • Hallo Marina,

        zur Ergänzung zu meiner Vorschreiberin :-)

        Im Verhältnis 2:1, also z.B. für eine Portion 100g Gemüse (Karotte, Fenchel, Zucchini, Paprika) und 50g Kartoffeln kleinschneiden und dann entweder im Kochtopf mit Wasser bedecken und weichkochen und dann mit der Garflüssigkeit pürrieren oder halt Dampfgaren und anschliessend so mit 60-100ml der Garflüssigkeit pürrieren, ganz abhängig von der Konsistenz die Du haben möchtest. Ansonsten gibts im I.Net bestimmt noch Rezepte oder auch Bücher z.B. von GU.

        lg eisbluemchen

Top Diskussionen anzeigen