Nur eine Sorte Gemüse?

    • (1) 22.02.11 - 13:36

      Hallo,

      Wie sind mit Kürbis pur gestartet, dann eine Woche später mit Kürbis-Kartoffel. Das isst er auch total gerne, mittlerweile auch mit Fleisch. #mampf

      Nun hab ich gestern mal Zucchini-Kartoffel und heute Möhrchen-Kartoffel probiert, hat er beides bis auf ganz wenige Löffelchen nicht gegessen. Er mag es absolut nicht, kneift richtig den Mund zusammen. Wenn ich dann mit Kürbis komme, isst er ohne Probleme...

      Was kann man denn da machen? Ist es denn "gut" bzw. schädlich, wenn er nur eine Sorte Gemüse isst? Werde nun auch nochmal Brokkoli oder Pastinake probieren, viel Auswahl bleibt einem da ja auch nicht...
      (Selbstgekocht geht auch gar nicht!!! #schmoll)

      Vielleicht habt ihr ja noch Tipps...

      LG Nini

      • Ach laß ihn, es geht doch nur an das Heranführen an festere Nahrung, seine Nährstoffe bekommt er aus der Milch! Wenn ihm nur Kürbis schmeckt, gib sie ihm und probier einfach mal in Ruhe durch, was er noch mag!

        Schädlich ist es mit Sicherheit nicht :-)

        Unser Wurm mochte auch nur Kürbis. Zuerst noch den aus dem Gläschen und dann nur noch selbstgekocht. Ich habe gefühlt in den ersten Beikostmonaten 100e Kürbisse verarbeitet.

        bei uns ging und geht nur selbstgekocht. Inzwischen isst er auch andere Gemüsesorten aber die ersten drei Monate Beikost nur KÜRBIS!

        • Danke, das baut auf....

          Ich dachte, das kann doch echt nicht angehen.... Das eine isst er mit Begeisterung und das andere gar nicht.

          Hoffe auch, dass ich bald selber kochen kann, möchte das doch so gerne, aber der kleine Mann hat mir sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass er das nicht mag #schmoll
          Muss wohl noch bei Onkel Hipp in die Lehre gehen ;-)

Top Diskussionen anzeigen