Jetzt will sie keinen Brei mehr ???

    • (1) 24.02.11 - 13:28

      Hallo,

      wir haben vor 1 1/2 Wochen mit (selbstgekochtem) Brei angefangen. Möhre! Den hat sie gern und gut gegessen. So um die 90 g hat sie schon gegessen. Vom ersten Tag an.
      Seit 2 Tagen will sie nichts mehr. Wollte dann nach einer Woche Möhre mit Kürbis anfangen, den mochte sie, glaube ich, nicht so gern und somit gabs am nächsten Tag erstmal wieder Möhre, hat sie aber nicht gegessen. Heute auch nicht! NUR FLASCHE!
      Woran liegt das? Und was mache ich jetzt am Besten? Einige Tage aussetzen? Jeden Tag versuchen?

      Bitte dankbar für Hilfe...
      LG
      Lydia mit Johanna 5 1/2 Monate

          • Vielleicht möchte sie nicht gefüttert werden?
            Meine Kleine hasste es von Anfang an, wenn man sie gefüttert hat.
            Sie bekam deshalb ab 6 Monate Fingerfood. Seither machen wir BLW. Klappt ganz toll und meine Tochter kann selbst entscheiden, was sie essen möchte, wann und wie viel.

            Biete ihr das mal an!

            Lg

            • Hm ja, habe mir das oben eben durchgelesen! Ich gebe ihr also ganz normal die Flasche weiter und wenn wir essen, dann gebe ich ihr einfach etwas (Gemüse in Stiften) davon ab? Oder gebe ich ihr Fingerfood, wenn sie Hunger hat? Wie machst du das?

            • Und was gibst du dann abends und morgens? Brot? Brötchen? Sorry, bin so auf diese Breischiene eingespielt, jetzt weiß ich nicht, wie ich FF machen soll...

              • Bei uns sieht BLW so aus:
                Sophia bekommt alles, was wir auch essen. Und zwar dann, wenn wir essen. Es ist also ein Familienessen ;-)
                Ein paar Beispiele:
                Heut morgen gabs für Sophia ein Brot mit Camembert. Heut Mittag hatten wir gebratenen Leberkäse und gebratenen Kohlrabi mit selbstgemachtem Kartoffelpüree. Da Leberkäse aber viel Salz und so Zeug enthält gabs für Sophia gekochte Kartoffeln, Kohlrabi und Zucchinischeiben von gestern.

                Gestern mittag haben wir auswärts gegessen, da gabs für Sophia Spätzle ohne alles ;-) Und Abends hatten wir Kartoffelgulasch mit Würstchen, da gabs für Sophia Zucchinischeiben, Kartoffeln und Kürbisstücke, die ich für sie noch schnell dazwischen gemacht hab.


                Das Baby bekommt also all das, was der Rest der Familie auch isst.
                Ausnahmen: Nüsse, Salz und Zucker. Nüsse wegen Verschlucken, Salz weil es die Nieren nicht verarbeiten können und Zucker weils einfach im ersten Jahr nicht notwendig ist, ein Baby schon damit voll zu stopfen ;-)

                Du kannst dich hier einlesen:
                http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=2558998&pid=16231753

                Lg

        Und wenn sie nicht beikostreif ist, warum hat sie dann so gut Brei gegessen und war so zufrieden dabei?? Versteh ich nicht!

Top Diskussionen anzeigen