Champagner?

    • (1) 27.02.11 - 21:25

      Guten Abend zusammen,

      ich stille eigentlich nur noch abends und nachts... aber manchmal fällt es meiner Tochter auch ein, dass sie tagsüber ein bisschen stillen will. Meistens ist es nur nuckeln mit drei Tröpfchen Milch - aber man kann es eben nicht so recht vorhersehen.

      Ich hab da aber bald ein Gelegenheit, zu der ich mittags gern ein bisschen Champagner trinken würde. Wahrscheinlich noch nicht mal ein Glas, weil ich sonst umfalle ;-)

      Bis abends wär dann ja sicher alles "wieder raus". Aber wenn sie vorher doch ran will? Wär ein viertel Glas dann wirklich schlimm? Also: kommt das überhaupt an?

      Wie würdet ihr entscheiden?

      Schöne Grüße.

      • Kurbelt das nicht die Milchproduktion an? Haben mir die Hebammen erzählt, nach der Geburt.

        Ich glaube Du solltest Deinen Champagner geniessen... nach 4 Stunden ist es raus.

        • Ich glaub, ich brauch nicht mehr ankurbeln ;-)

          Mit den vier Stunden ist es halt so ne Sache... denn wenn sie will, dann will sie. SOFORT!!! Aber ich denk halt, es ist sowieso nur ne so geringe Menge.

          Danke für deine Antwort!

      Hi,

      das ist gar kein Problem. Selbst wenn sie zwischendurch stillen will ist die Menge an Alkohol aus einem Glas Sekt so gering das es nicht viel ausmacht. Sie bekommt ja nur den Alkoholwert aus dem Blut ab also vielleicht 0,1-0,2 Promille. Wenn du dann rechnest wieviel das in IHREM Blut ausmacht.... 0,0... Promille!

      Also mach dir mal keine Gedanken. 1 Glas Sekt oder Wein ist gar kein Problem!

Top Diskussionen anzeigen