Selbstgemachter Karottenbrei zu dick?

Hallo!

Da ich vorigen Sonntag mit der Beikost angefangen habe, habe ich heute erstmals probiert einen Karottenbrei selbst zu machen (was ja nicht so schwer sein dürfte) aber mir kommt er zu dick vor als wie der im Gläschchen, der ist fast schon 'flüssig'.
Und zwar habe ich 400 gr. Karotten, 1 TL Rapsöl und 2 EL Wasser genommen. Das ganze gedünstet und mit dem Stabmixer püriert.

Wie macht ihr das? Gebt ihr Apfelsaft hinzu?

Danke für eure Antworten!

Claudia & Matthias (*22.07.2005)

1

Hallo Claudia,
ich dünste die Möhren immer in so einem Dünsteinsatz und tu dann beim Pürieren so lange was von dem Kochwasser dazu, bis die Konsistenz richtig ist. Bei Möhren muss man ziemlich viel Wasser dazugeben!
LG
rain72