Eiswürfelbehälter. Ganz blöde Frage...

Hallo Ihr Lieben,

da ich in den nächsten Wochen mit Benno auch mal mit Beikost anfangen muß/sollte, gucke ich mich schon nach den nötigen Utensilien um.
Ich finde aber keine Eiswürfelbehälter. In unserem Kühlschrank sind nur Mini-Portionierer dabei und auch in diversen Geschäften habe ich nichts gefunden, was auch nur annähernd in der mir vorgestellten Größe wäre.

Habt Ihr einen Tip, wo ich die kaufen kann?
Selbst mein Chef (Kneipenbesitzer) ist immernoch auf der Suche nach den ultimativen Eiswürfelbehältern.

Liebe Grüße

Kirstin

1

hallo

ich habe so ein ding, aber ehrlich gesagt brauchte ich es nie:-)

das mittagessen friere ich in geeigneten dosen ein mit deckel

obst bereite ich frisch zu

was möchtest du einfrieren? du fragst doch deswegen oder nicht?

ein TIPP: bei baby walz gibt es super kleine döschen, gerade für den anfang geeignet

ich habe anfangs so 50 g dosen gefüllt und 100g

ab 150g habe ich mir grössere im kaufland geholt und benutze die immer noch

ist auch hygienischer mit den dosen als eiswürfelbehälter, ehrlich!

LG dotter mit celine 9 monate alt#liebdrueck

2

Hallo Kirstin,

die normale Eiswürfelgrösse ist genau das was Du am Anfang brauchst. In den ersten Tagen essen die Kinder nur 2-3 Löffelchen und das ist genau die Menge. In meinem Eiswürfelbereiter sind pro Eiswürfel ca. 20g drin. Das ist auch für selbstgekochtes Fleich genau die richtige Menge.

Püriert einfüllen mit Frischhaltefolie oder Alufolie abdecken und 24 Std. einfrieren. Danach die Würfel in einen Gefrierbeutel drücken und wieder ab in den Gefrierschrank. Das ist hygienisch und die Würfel sind einzeln entnehmbar.

Ab der zweiten bis dritten Woche habe ich dann in gebrauchten Babygläschen einer Freundin eingefroren (Gläschen sterilisiert und Brei heiss eingefroren).

LG, Andrea