abstillen - brüste platzen

hallo mädels,

benni ist jetzt 13 monate und und verweigert seit samstag nacht die brust.
er hat sonst immer noch abends und 2-4x nachts und morgens und noch 1x am tag getrunken. nicht ganz viel, aber auch nicht wenig. die bruste waren also noch gut bei der produktion dabei #verliebt seit samstag nacht lehnt er die brust komplett ab.
er isst und trinkt genug, aber meine brüste....
hab montag mit der stillschwester telefoniert. die hat mir globuli aufgeschrieben. dann soll ich natürlich salbei-tee trinken und die brüste so heiß wie möglich duschen. dabei sollte dann die milch von alleine raus fließen. das macht sie aber nicht. ausstreichen klappt auch nicht wirklich. ich müßte, quasi wie beim melken, an den warzen ziehen, das was raus kommt...
die brüste sind ziemlich hart und soooo voll.
wie lange wird das denn noch dauern? was kann ich denn machen? nix, oder?
abpumpen will ich auch nicht. dann wirds doch nur wieder mehr milch... hab auch gar keine pumpe mehr...

hach...

lg,
melli

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

n'abend,

Das gleiche ist uns auch letzten samstag abend passiert. Junior 11 monate meinte nicht mehr zu wollen ausser dran rumzippeln und anlachen der Brust war nix mehr #schmoll

Ich hatte auch nur noch 2x nachts und 1x tags gestillt reichte aber auch aus um am sonntag platzende Brueste zu haben. Heiss Dusche und Ausstreichen ging gar nicht bei mir....im enddefekt habe ich 2 tage die abstillpille parlodel genommen und wegen der harten Brueste einmal abgepumpt da sich durch diese Pille jandie Produktion komplett einstellt konnte ich auch abpumpen....

Du musst aufpassen das der zustand der prallen brust keine entzuendungen und milchstau verursacht das waere aber zu erwarten wenn du nicht mal ausstreichen kannst.
Frag da lieber boch einmal nach.

Wenn es ohne geht umso besser aber ich bin froh diese tablette genommen zu haben....wie gesagt 2 tage 3x eine halbe.

Volle brueste mit milch habe ich zwar immer noch aber sie sind nicht mehr hart und der rest reguliert sich von alleine.

Viel glueck
Philo

2

ja, auf entzündung achte ich immer.
schaue mind. 2x tägl. das nix rot wird.
außerdem kühle ich mehr oder weniger regelmäßig.
wenn es bis zum wochenende nicht besser ist, werde ich am samstag vielleicht mal mit meinem fa telefonieren.das mit der abstillpille klingt irgendwie total gut.

3

Habe vor kurzem auch abgestillt.
Ohne jeden Abend etwas abzupumpen, wäre es nicht gegangen. Ich hatte solche Schmerzen..
Die Milch wurde jeden Tag weniger und nach einer guten Woche, war sie dann so gut weg und das völlig schmerzfrei.
Salbei, Globuli und Co. haben bei mir nichts genützt.
LG
Ninis

4

Hallo. Ich hab vor kurzen meine Zwillinge(1 Jahr) abgestillt. Ich hab auch gedacht, ich will nicht abpumpen um die Produktion anzuregen. Nach 4 Tagen hab ich es nicht mehr ausgehalten und einmal kurz gepumpt. Nur das der Druck weg war. Danach brauchte ich das nicht wieder tun. Es hat aber ca 2 Wochen gedauert bis die Milch weg war. Es hat aber nach dem Abpumpen nicht wieder weh getan und die Brüste waren auch nicht wieder so voll.

Dir viel Erfolg!

5

So viel Abpumpen bis der Druck weg ist, müsste eigentlich schon helfen und vor allem einer Brustentzündung vorbeugen. Damit kommst Du dann langsam von 100 auf 0, Du pumpst ja nicht mehr als dein Sohn die letzten Tage noch getrunken hat, dadurch wird die Menge in Summe ja Tag für Tag weniger.

lgj

6

Vielen Dank ihr Lieben. Heute ist Tag sechs ohne stillen . Die Brüste tun immer noch weh. Heute Abend leihe ich mir dann endlich von einer Freundin eine Milchpumpe aus.

Ihr habt keine Ahnung, wie sehr ich mich auf das abpumpen freue.

Nicht gehen.

Danke für eure vielen Tipps.