An die Stillexperten

Hallo ihr lieben...
in Kürze bin ich in der 31 ssw und so langsam wird es Zeit für den kleinen Zwerg einzukaufen.

Meine beiden großen konnte ich leider leider nicht stillen :(

(Zum einem kaum milch und blutige bruatwarzen zum anderen direkt auf die intensiv magensonde und und und)
Wir geben aber nicht auf und wollen es auch diesmal versuchen und hoffen das es diesmal auch klappt :)

So nun die Frage:
Welche Nukel sind am besten für gestillte Babys geeignet?

Ich möchte natürlich alles vermeiden was wieder zu einem Misserfolg führt und habe nun angst das die falsche saugerform des Schnullers ihn so irritiert das es dann probleme an der Brust gibt.
Welche Nukel nutzt ihr und welche findet ihr da am besten?

Gibt es vlt aogar spezial nukel?

Gar kein Nukel is vlt für einige die bessere Lösung passt aber nicht zu unserem Leben:)
Klar alles geht irgendwie aber ich bin den tag bis ca um sechs alleine mit den kids und hab ab kind nr zwei die Erfahrung gemacht das im notfall ein nukel wenigstens kurze zeit den schmerz des warten müssen s uberwindet :)
Von schreien lassen halte ich persönlich nichts..aber das dard und soll auch jeder selbst entscheiden.

Vielen lieben dank honey

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Hallo,

Es wird empfohlen einen Schnuller erst zu verwenden, wenn das Kind sicher an der Brust trinkt und sich das Stillen eingespielt hat.
Meistens nach 2-4 Wochen. Ich habe meinem Sohn nach 5 Tagen einen Schnuller angeboten, weil er wie ein Profi gestillt hat und ich keinerlei Bedenken bzgl. einer saugverwirrung hatte.

Für den Anfang hatten wir von babylove "meinen ersten Schnuller", der ist symmetrisch geformt und wurde sofort akzeptiert.

Im Endeffekt entscheidet dein Kind, was für eine Form es bevorzugt und ich würde nichts wie wild auf Vorrat kaufen.

Meines Wissens gibt es keinen Schnuller der speziell empfohlen wird. Das ist alles Geschmacksache vom Kind.

2

Hallo,
hatte bei den ersten die von Nuk, jetzt beim dritten die von Avent weil ich meinte die mag die von NUK nicht so gerne, aber den mag sie auch nicht lieber.
Angeboten immer vom ersten Tag an.
Saugverwirrung hatte gar keine, Auch mit abgepumpter Milch die mit Flasche gefüttert wurde.

Blutige Brustwarzen sind sehr häufig, da muss man leider durch.
Ich hatte 7 Wochen lang einen 1cm langen Riss in der Brustwarze, stillen war die Hölle.................
Habs dann GsD in Griff gekriegt mit abpumpen und teilweise auch zufüttern obwohl da auch immer ein Aufschrei von allen kommt.
Seit über zwei Wochen stille ich jetzt wieder voll (die ersten drei Wochen auch, die Kleine ist jetzt 10 Wochen alt).

Hoffentlich klappt es bei Dir mit dem dritten Kind mit dem stillen.

LG Andrea

3

Hi!

Mein Großer nahm vom ersten Tag an einen Schnuller, die Kleine erst mit 4 Wochen (wenn es nach mir gegangen wäre, gerne früher ;-)). Beide hatten keine Saugverwirrung.

Mir war wichtig, dass der Schnullerschaft so dünn wie möglich ist, deshalb habe ich beiden bevorzugt den Mam Perfekt angeboten. Eine Zeitlang mochten sie jeweils auch den Nuk First Choice, aber beide blieben dann beim Mam. Der ist symmetrisch, was angeblich für Stillkinder auch besser geeignet ist.

Viele Grüße und alles Gute mit Nr. 3 ;-)
Christiane

4

Huhu, auch wenn du schreibst das die Option kein Nuckel zu besitzen nicht zu eurem Leben passt, vielleicht passt es aber zu dem des Baby´s???
Schon mal überlegt das dass Baby keinen möchte??

Meine Kinder haben beide keinen Nuckel gehabt und vor allem nicht gewollt und mussten nie schreien, also das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ein Stillbaby hat ausserdem selten einen Rhytmus was das trinken angeht, da sich die Stillkinder auch ihre Flüssigkeit durch das Stillen holen und daher auch keine Flasche brauchen. Ich persönlich kenne kein Stillkind mit Schnuller.

Und pauschal kann man nicht sagen welcher gut ist. Es gibt etliche verschiedene, da bleibt dann nur am besten Testen.

Sind deine Kinder nicht in der Betreuung?? Ich bin vormittags alleine mit dem Baby und Nachmittags ist die Große da. Kinder sollten erklärt bekommen warum das Kind weint und wie es gefüttert wird. Ich halte nichts davon einen Säugling warten zu lassen, die kennen kein Zeitgefühl und haben Hunger wenn sie Hunger haben. Da können 2 und 4 Jährige schon besser verstehen, das sie mal warten müssen-

Aber auch das muss jeder selber entscheiden

LG

5

Huhu,
unsere Kinder wurden und werden trotz Schnuller problemlos voll gestillt.

Bei der Kleinen habe ich die Babylove-Schnuller für Neugeborene verwendet, den hat sie super angenommen, der geformte von Nuk hat dagegen den Würgereiz ausgelöst, wir bleiben jetzt bei symetrischen.

Ich verstehe sehr gut, dass man einen Schnuller verwenden möchte, aber es kann immer sein, dass Stillkinder diesen nicht akzeptieren, darauf muss man dann eben verzichten. Ich kenne 2 Stillkinder die ihn gar nicht wollten und einen der ihn nach ein paar Monaten verweigerte, ansonsten nukeln hier die Stillkinder so wie die Flaschenkinder gerne auf ihrem Schnuller rum.

Alles Gute!
P.S.: Lass dich jetzt schon in das richtige Stillen einweisen, damit du die wunden Brusstwarzen besser im Griff hast.

6

Ich hätte auch gern gehabt wenn meine beiden Kinder einen Schnuller genommen hätten.

Ich hab auch wirklich alles versucht, aber beim Versuch Ihnen den Schnuller anzugewöhnen haben sie eher noch mehr geschrieen.

Der Große hatte sogar die ersten 3 Monate einen Schnuller, und dann wollt er plötzlich keinen mehr.

Der kleine hat gleich darauf verzichtet.

Und ich hab so ziemlich jedes Fabrikat zu Hause das man käuflich erwerben kann. ;-)