Abends Fläschchen zufüttern,damit sie länger schläft?

Hallo,
allgemein bekannt das künstl.Nahrung nicht so schnell verdaut wird und daher besser sättigt...
Nun ,ich geh nachts echt am Stock beim stillen. Sie lässt sich auch nicht im Liegen stillen,muss immer aufstehen.
Mag sein das andere sich daran gewöhnen,aber ich penn beim stillen manchmal ein.. Irgendwann fällt sie mal runter oder so..:-(
Geht garnicht..
Alle 2-3 Std wird sie ungefähr 30 min gestillt...
Nun zu meiner Frage.. Meint ihr es wird besser wenn ich ihr gegen 0 Uhr ein Fläschchen gebe? Schläft sie dann mal länger?

Lg und Danke, Josey

1

also ich glaube es nicht.

selbst als meine tochter sich abends mit brei vollstopfte, änderte sich das schlafverhalten nicht die spur #kratz


lg
ayshe

2

liebe josey,

bei uns hat die menge "beikost" nie auswirkungen auf's schlafen gehabt. ich habe schon viel herumgehört zum thema und immer wieder kommt heraus, dass das ein ammenmärchen ist.

wenn du kannst und willst, kannst du deinem kind überhaupt flaschenmilch ersparen. ich würde mal auf jeden fall 6 monate voll stillen (empfehlung der who) und dann richtige beikost einführen und nicht dieses kunstpulver aus kuhmilch.

http://www.uebersstillen.org/jnsolidid.htm

vielleicht willst du auch mal hier lesen:

http://www.stillclub.org/AFSInfoblaetter/mIB_Gefahren_kuenstl_Saeuglingsern.pdf

wenn du länger stillen kannst und willst (dann neben beikost) - d.h. so etwa ein jahr kannst du deinem kind ganz die flaschenmilch sparen.

vielleicht gewöhnt sich deine tochter ja doch ans stillen im liegen. hast du es schon auf beiden seiten liegend versucht? bist du dabei entspannt?

es wird ja immer besser! längere stillabstände kommen auch. sie gehen zwar leider auch manchmal wieder (wachstumsschübe, zähne, was weiss man...) aber tendenziell wird es immer besser!

kann dich hin und wieder jemand entlasten, dass du mal "nachschlafen" kannst?

ich kann dir jetzt gar nicht helfen aber ich an deiner stelle würde bereuen, das "vollstillen" kaputt zu machen und flaschenmilch zu füttern.

es ist hat... besonders in den ersten 6 monaten aber es wird immer besser!

ganz lieber gruß und viel kraft
marie
www.stillclub.org (dort auch viel wissenswertes und nettes forum)

3

zusatz: im vergleich zu mumi ist säuglingsnahrung ja auch ein stein im magen.

4

diese aussage ist völliger quatsch !

lg

5

Das stimmt nicht!
Die Flaschenmilch ist der Mumi sehr gut angepasst!

weitere Kommentare laden
6

#kratz #kratz #kratz

Ich hab das Gefühl die Antworten passen irgendwie nicht auf die Frage !!! ?? ;-)

8

hallo josey,

es kann sein, es kann aber auch nicht sein, daß sie dann länger schläft.

falls es nicht hilft, hat deine maus evtl. blähungen oder verstopfung, weil sie die flaschennahrung nicht verträgt.

ich weiß, wie hart das in der anfangsphase ist, aber es wird besser!

außerdem ist es wichtig für die milchproduktion, wenn deine kleine nachts stillt.
ich habe auch gelesen, daß nachts vor allem die gehirnentwicklung vor sich geht.

der spruch die flasche ist der anfang vom ende des stillens stimmt ja leider, da deine brust denkt, sie müsse weniger produzieren.
irgendwann denkst du dann, daß deine milch nicht mehr reicht...

ich wünsche dir, daß es schnell besser wird, und daß du durchhältst! es lohnt sich nämlich immer! :-)

#liebdrueck

lg Miriam

11

Hallo Josey,

auch mein kleine wollte lange alle 1 1/2 bis 2 Stunden gestillt werden und das auch nachts. Anfangs haben wir eine 3/4 Std fürs Stillen gebraucht, so dass ich dazwischen oft auch nr eine 3/4 Std schlafen konnte.
Als ich dann total verzweifelt war, besserte sich plötzlich etwas, wir brauchten nicht mehr eine 3/4 std, sondern nur noch 15 minuten zum STillen (auch im 1 1/2 -2 Std Rhythmus).

Naja, mit der Zeit nahm meine Müdigkeit immer mehr zu, ich ging schon nicht mehr auf dem Zahnfleisch, sondern auf den kieferknochen *lol*

Das war der Zeitpunkt, an dem ich erste Überlegungen anstellte, vielleicht doch mal HA-1-nahrung zu füttern für abends. Ich fragte andere Mütter (auch hier im Forum), welche er wohl annehmen würde, bzw wie ich die ihm geben kann, da sie ja bitter ist und mumi eben süss (haben mal den test mit pre-nahrung gemacht, so für notfälle---die wollte er partout nicht).

Was soll ich sagen, kaum entschloss ich mich dann, nach dem WE mal loszugehen, um ein Packet zu kaufen, hatten wir die erste Nacht mit 4 Stunden Schlaf am Stück!!! (zwischen 9 und 1--um 9 geh ich auch immer pennen, zeitgleich mit meinem sohn). Ich hab den kauf dann sein lassen, da ich hoffe, dass es sich so langsam echt dauerhafter bessert (klar, irgendwann kommt der nächste schub oder die zähne (er ist jetzt 15 Wochen alt), wo mit sicherheit wieder schlechtere Nächte anstehen) aber im moment bin ich echt froh, beim Stillen geblieben zu sein! Zumal der Kurze im Moment eh oft Bauchweh hat und das von Milchnahrung ja evtl noch schlimmer werden würde.



Kurz gesagt: Wenn du noch ein Paar Tage oder so durchhalten kannst, warte ab! Vielleicht kommt es bei deinem Kind auch von ganz alleine mit dem länger Schlafen.

LG,
Ju (mein sohn schreit gerade)

12

Hallo Josey,

ich habe sehr früh angefangen zuzufüttern mit PRE (Hipp Bio PRE) und zwar die 23.00h Mahlzeit, seitdem schläft er nachts zumindest 3h durch.

Vorher kam er auch alle 2h.

Lg
Samina
http://www.blogmybaby.de/blog.php/nicholas