Was hilft gegen Milcheinschuss?

Hallo zusammen,

ich kann leider nicht stillen, weil ich mehrfach schwere postnatale Depressionen hatte und hochdosiert Psychopharmaka nehmen muss. Nach der Geburt (Sonntag, also vor 4 Tagen) hab ich 2 Abstilltabletten bekommen, die als Einmaldosis reichen sollen. Trotzdem hatte ich jetzt einen starken Milcheinschuss, die Brust wird hart und tut weh.
Wie kann ich die Milchbildung am besten wieder stoppen. Nicht weiter anregen ist mir schon klar, aber was hilft noch. Kriege nämlich schon Verhärtungen, die ein fieser Milchstau werden könnten :-(

LG

Maja mit Merlin (12), Lillian (7), Bela (3) und Charly (4 Tage)

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

War bei mir auch so: trotz Abstilltabletten hab ich einen Milcheinschuss bekommen. :-[

Brust fest abbinden und literweise Salbeitee.

2

Ging mir damals auch so: Hebamme sagte, ich solle einen engen BH anziehen und nicht so viel trinken. Nach ein paar Tagen war es dann vorüber.

3

Salbeitee, Salbeibonbons und auch Minze kann helfen. Abpumpen regt die Produktion noch an, aber du kannst die Brust ausstreichen, das lindert den Druck und regt nicht weiter an. Am besten machste das unter ner warmen Dusche.

Alles Liebe für dich #herzlich

4

Hallo,
wenn ich zuviel Milch hatte, hab ich mit Kühlpads gekühlt, allerdings jeweils nach dem Stillen weil es dadurch ja nochmal angekurbelt wurde. Ich würde bei Dir erst warm halten durch z.B. duschen, versuchen auszustreichen und danach kühlen.
LG

5

Hallo

Nimm dir eine stillberaterin. Sie helfen auch beim abstillen..

Aber sie haben dir nicht wirklich abstilltabletten gegeben obwohl das mit der der pd bekannt war?

6

Doch, warum? Sind die Tabletten da ein Risikofaktor?

7

Eine häufige nebenwirkung sind Depressionen. Sie sollen nur nach absolutem nutzen risikofreudige und ekg verschrieben werden.

weiteren Kommentar laden
9

ich musste auch abstillen , hab meinen sohn vor zehn tagen auf die welt gebracht und eben diese abstilltabletten bekommen , am mittwoch ging los mit geschwollener brust fieber und schmerzen und und und .....ich bin zum arzt bekam nochmal die abstill tabletten und antibiotikum da ich eine brust drüsen entzündund habe ( so hieß das glaub ich ) auf alle fälle hatte sie noch paar tipps und zwar ........salbeitee trinken , quark auf die brüste , kühlen und einen engen bh anziehen ........