Wunde vom Beißen

Hallo

Mein Sohn ist 9,5 Monate und hat 4 Zähne.

Beim Stillen zieht er die Brustwarze an den oberen Zähnen entlang und manchmal beiß er richtig dolle zu. Das schmerzt ziemlich..ich sage Nein und docke ihn ab.

Jetzt habe ich oberhalb der Brustwarze eine richtige offene Bisswunde. Das tut höllisch weh beim Stillen. Habe richtig Tränen in den Augen. Habe jetzt Lanisol draufgemacht aber das hilft nicht.

Hat jemand Tipps?
Geht das Beißen wieder vorbei?

1

Hallo...
Ja das tut richtig weh:-(...War hier das gleiche, hab auch mit Lansinoh geschmiert und noch Heilwolle drauf vorallem Nachts.
Ich muss sagen als ich dann offen war hab ich das stillen aufgegeben...Musste sowieso schon sehr lange zufüttern.
Mein kleiner war da allerdings auch erst 5,5Monate und hat einfach nicht verstanden das es mir weh tut...weiß nicht wie es mit knapp 9 Monaten ist, meiner ist erst 6,5 Monate...

2

Er versteht das auch noch nicht. Lächelt mich dann ganz verschmitzt an..

Wir stillen leider noch voll, deswegen möchte ich noch nicht abstillen.

6

Kann ich verstehen...viel mir auch nicht leicht...

3

Hallo.
Ich wurde auch schon mehrfach blutig gebissen. Richtig offene Schlitze hatte ich an den Brustwarzen.

Ich hab dann Bepanthen drauf gemacht, weil brustwarzensalbe und co nicht halfen. Und ich hab die Brust nur gegeben, wenn es garnicht anders ging. Sie also schon richtig prall war. Die Creme hab ich vorher dann abgewischt.

Es hat dann aber trotzdem immer einige Tage gedauert, bis es wieder schmerzfrei war.

LG,
Enelya

4

Bepanthen werde ich mal probieren, danke.

Hört das Beißen irgendwann von alleine auf?

5

Es war bei uns auch so 4-5* in der Zeit um den 6. Monat. Seitdem kam es nicht mehr wirklich vor. Nur ein beherzteres "Knabbern" wenn sie lachen muss oder den Kopf weg dreht.

Also, ja, hier hat es aufgehört.

War aber auch versucht, sie abzustellen, weil es tierisch schmerzhaft war.

weiteren Kommentar laden
8

Liebe ninifee1506,

Deine Anfrage ist schon eine Zeitlang her, aber vielleicht hilft es beim nächsten Kind oder einer anderen Mama. Mir haben diese Tipps sehr gut geholfen: https://www.silverette.de/de/info/babysersterzahn.html

Alles Gute weiterhin