Holt sich das Baby nachts versäumtes Essen nach?

Hi.
Susi ist 25 Wochen. Morgens stille ich, zwischen 11-13 Uhr gibt's Mittagsgläschen. Am Nachmittag stillen, GOB. Abends manchmal nur stillen, manchmal nen Milchbrei.
Ich fütter soviel sie will. Ist meist mittags 1/4 bis 1/2 Glas. GOB ne 3/4 Portion und Milchbrei wie mittags.

Meine Frage ist, bekommt sie tagsüber zu wenig? Nachts stille ich noch bis zu vier mal. Vom mal 4-5 Stunden am Stück schlafen sind wir noch weit entfernt. Dementsprechend müde ist Susi nach dem Aufstehen.

Die Portionen sind gemessen an Glasinhalt bzw. Zubereitungsempfehlung Pulver.

1

Aso, biete ihr noch die Brust nach den Mahlzeiten an. Meist trinkt sie noch n Schlückchen.

2

Huhu!

Ich denke nicht dass du ihr zu wenig anbietest! Wenn sie mehr wöllte oder bräuchte, würde sie es dir ja signalisieren oder mehr stillen wollen nach den Mahlzeiten.
Allerdings ist es bei uns tatsächlich so, dass meine Motte es auch mal schafft 5 Stunden am Stück zu schlafen wenn sie abends gut gegessen hat.

Aber das nächtliche Stillen würde ich nicht nur vom Hunger abhängig machen!

Liebe Grüße!

4

Ja. Sie braucht die Brust auch zum Wiedereinschlafen.

3

Streng genommen: sie holt nichts NACH, es ist einfach so das ganz normale Verhalten.

Babies und auch gestillte Kleinkinder haben nachts einfach die Ruhe um sich voll zu tanken ;-)

Da muss man tags nicht mehr reinstopfen.

5

Naja. Reinstopfen geht auch schlecht. Sie macht den Mund ja nicht mehr auf, wenn sie satt ist. Ach menno. Würde halt gerne mal wieder länger am Stück schlafen.
Susi schläft ja jetzt auch in ihrem Bett. Familienbett fand ich besser. Aber wir sind ihr wohl zu viel.

6

Zuviel, oder Bett zu klein ;-)

Wir schlafen in zwei Zimmern, weils bequemer ist.

Und mein Bub isst mit 21 Monaten nich gerne paar Portiönchen Mumi nachts. Man gewöhnt sich mit den Monaten dran. Richt es DIR so bequem, wie möglich, ein.

weitere Kommentare laden
7

Ich finde es sind zu wenig Mahlzeiten über den Tag verteilt. In dem Alter trank mein Sohn sicher 4 Flaschen plus 2 mal Brei. Durchgeschlafen hat er schon sehr früh.

11

Ich kann ihr aber nicht mehr wie anbieten. Heute hat sie z.B. kaum gegessen.

Ich glaub, mein Baby braucht weder ausreichend Schlaf noch Essen.

Bin mal auf morgen gespannt.

8

Zuviel finde ich es jetzt auch nicht was sie bekommt...Hast du mal probiert ihr zwischendurch nochmal die Brust anzubieten?

Mein kleiner Vielfras braucht alle 3 Stunden tagsüber etwas...
Momentan sieht es in etwa so aus
07:00 Uhr ca.120-160ml Pre

09:30Uhr Gob (meist ganze Portion)
12:00Uhr Mittags Brei so 180g
15:00Uhr ca.150 ml Preis
18:00Uhr Milchpreis so 200g

und dann gibt's um ca.20Uhr nochmal zwischen 100-180ml Pre
Meist trinkt er dann erst wieder um 4 Uhr. .finde eigentlich das es im reichen müsste aber anders bekomme ich ihn nicht beruhigt...hab bis vor 3 Wochen noch zum Teil (meist 2x)gestillt da sah es ähnlich aus nur waren die Flaschenportionen noch größer...
Er ist jetzt 6,5 Monate allerdings mit 74cm und 9,7kg auch kräftig.
Wenn er mal schlechter Isst wegen Zähnen etc. holt er sich seine Milch auch Nachts...
Er
Ich würde nichts in Sie reinstopfen aber vielleicht wirklich die Brust anbieten?
Ich hoffe für dich es bessert sich...vielleicht wächst sie aber auch einfach gerade und braucht es...

9

Die Brust biete ich ihr ständig an. Vor allem jetzt, wo es so warm ist.

Aber irgendwie isst sie zurzeit eher schlecht. Heute z.B. ne Portion GOB (ca. 150g). An ner Banane gelutscht und immer nur mal n bisschen MuMi. Nur heute Abend hat sie sich satt getrunken.

Susi ist auch eine kräftige Persönlichkeit. Wenn sie sich ein zwei Tage auf Diät setzt, ist das wohl noch nicht so dramatisch.