Abendbrei im Fläschchen

Hallo Zusammen,

Nach recht guter Akzeptanz des Mittagsbreis tasten wir uns nun an den Abendbrei ran. In meinem Baby Kochbuch wird dieser als Brei aus dem Fläschchen vorgeschlagen. Da mein Mann ab dem 9. Lebensmonat die Betreuung übernimmt und ich teilweise bis 20 h arbeiten werde, finde ich dieses Konzept gar nicht so doof. Wie man in der Praxis aufgelöstes Getreide TRINKEN können soll, ist mir aber rätselhaft
Macht das jemand? Wenn ja mit was für Saugern?

LG und Danke!

1

Hallo
Hab es noch nicht gemacht, weiß aber, das es breisauger gibt.
Probiert es aus. Ich finde brei gehört auf löffel.
Lg

2

Hallo,

davon ist eher abzuraten!

Damit die Nahrung (abgesehen von der Milch) richtig verdaut werden kann, ist es nötig, dass diese ausreichend eingespeichelt wird. Das passiert aber nur über die Löffelfütterung, bei der Flasche ist es zu schnell wieder aus dem Mund raus.

Was spricht dagegen, dass dein Mann einfach normalen Brei gibt, oder eben eine normale Milchflasche?

3

Dann gibt es Löffel Brei. Danke für den Rat. :)

Ich tu mich leider mit abpumpen und dem Gedanken an Pre Milch zur Ergänzung an den beiden langen Arbeitstagen gleichermaßen schwer und dachte, das wäre eine kuschel-fütter-Lösung für den Abend. Aber dann muss ich mich eben mit einem von beiden anfreunden und der Abendbrei wird ganz normal gefüttert :)

4

Ja das versteh ich...abpumpen fand ich auch immer ätzend, und hab ich auch nur wenn wirklich nötig gemacht.

Und wenn du den Gedanken an Premilch nicht so toll findest, dann ist der Fläschchenbrei eh nicht so geeignet. Die Fertignahrungen enthalten nämlich sogar Folgemilch, da würde ich doch lieber zu Pre greifen, die ja wenigstens noch der Muttermilch ähnelt.

Alles Gute dir

weitere Kommentare laden