Muttermilch 10. Monat

Hallo ,

Vorab ganz wichtig ! Meine Tochter bekommt Frühstück , Mittag , Nachmittag und Abend Brei !

So nun zu meiner Frage .. Meine Tagesmutter meinte jetzt ich solle nicht mehr stillen da in der Milch keine wichtigen Nährstoffe sind .. Sondern meine stillmahlzeiten ( früh nach dem aufstehen , zwischen durch am Tag 1x und Abend zum schlafen ) durch Flasche ( Instant Milch ) ersetzen ?!!!

Was haltet ihr davon ?

Laut WHO ist es gut 2 Jahre das Kind begleitend zu stillen ?!?! Warum soll die Milch dann nicht mehr ausreichend an Nährstoffen sein ?

Versteh ich nicht , sie findet auch immer unsere Tochter sei so zart ! Daweile ist sie laut Artzt und dem seiner gewichtskurve zur Größe gesehen immer im oberen Bereich also hart an der Grenze zu Übergewicht :P .. Ich versteh das Problem nicht ?! Und ich könnte aufhören zu stillen , Flasche kennt die kleine eh vom abpumpen .. Aber ich dachte immer ich tue ihr was gutes es so lang zu machen ...

1

Also echt jetzt mal, Deine Tagesmutter hat einen an der Klapper. So ein Unsinn! Und mit solchen Aussagen ist die Frau Tagesmutter?!

Aber ich verstehe auch nicht, warum Du nach 10 Monaten Stillen immer noch zweifelst - Du hast doch offensichtlich die relevanten Infos, wenn Du weisst, dass die WHO das begleitende Stillen 2 Jahre lang (und darüber hinaus, wenn Mutter UND Kind das noch wollen) empfiehlt.

Einfach drüber stehen...
Was jetzt nicht heisst, dass Du nicht aufhören darfst zu stillen, weil DU nicht mehr magst, Du kriegst Dein Kind natürlich auch mit Flaschenmilch gross. Aber dass das GESÜNDER sein soll als Deine Muttermilch, pfff...

3

Ja , genau so dachte ich auch .. Kann ich mir auch schlecht vorstellen das das besser sein soll ... Ja es bringt ein schön ins Grübeln man denkt ja die haben täglich mit Kindern zu tun und wüssten von was sie sprechen .. Ich würde lieber weiterstillen bis die kleine eventuell von selbst kein intresse mehr hat .. Und nicht weil andere es wollen .. Ich fühl mich derzeitig nicht im Alltag begrenz und ich geh 4h täglich arbeiten und es klappt Supi .. Hab mich nur gewundert was die da labert ! Anstrengend manchmal wenn sich die Leute in die Erziehung hängen ????

6

Ja, wie auch Franzi weiter unten sagt, total frech eigentlich, das geht die Frau so ganz und gar nichts an, selbst wenn sie recht hätte. Stell Dir das mal in die andere Richtung vor - Du gibst Flasche, und Deine Tagesmutter erlaubt sich, Dir zu sagen, dass es aber besser gewesen wäre, wenn Du stillst...

weitere Kommentare laden
2

Meine Meinung:

Blödsinn! Ich finde es absolut frech, wenn sich "Pädagogen" in Dinge einmischen, die sie gar nichts angehen. Ob und wie du dein Kind stillst, wenn es nicht bei der Tagesmutter ist, ist wohl dein Ding.

Mal zu uns: Beide Kinder haben sich im 6. Monat/nach 6 Monaten selbst abgestillt. Ganz von allein. Beide hatten sehr früh Interesse an "unserem" Essen (ab 3 Monate). Und so ging das nach und nach von allein.

Eine "Kunstflasche" haben meine Kinder nie bekommen. Wozu auch?!

Was mich bei euch eher stören würde, ist die Tatsache, dass das Kind im 10. Monat "nur" Brei bekommt und kein "echtes" Essen. Und so stört halt jeden was anderes... #rofl

Also: Lass sie reden!

4

Meine hatte in dem Alter auch nur Brei, weil sie noch nichts anderes wollte, sie hatte das mit dem Kauen irgendwie noch nicht so gut drauf, selbst kleine Stückchen im Brei wurden lange wieder ausgespuckt. Heute isst sie trotzdem ganz normal, hat halt einfach ein bisschen länger gebraucht.

Ist wie mit so vielen anderen Sachen, Laufen, Sprechen etc. - jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus. Deine scheinen ja voll die Überflieger in Sachen Essen zu sein, so schnell Interesse an "richtigem" Essen und dann gleich selber abstillen ist ja auch eher selten. Bei einer Kollegin von mir war das aber auch so, da habe ich auch nicht schlecht gestaunt :-)

5

Ja :D ok ..

Ja leider stellt sich unsere kleine Maus mit Fingerfood noch sehr ( wie soll ich sagen ) schusselig an .. Sie bekommt es nicht gekaut ( hat aber 4 Zähne ) und dan würgt die immer bis sie Schleim erbricht der die Stücken wieder rausbringt .. Wir sind zurzeit ganz stolz das sie bannane und Brot mittlerweile in Stücken isst :) .. Es wird hoffentlich nicht mehr lange dauern

weitere Kommentare laden
12

Das ist persönliche Meinung der Tagesmutter. Mehr nicht. Und wie du dein Kind ernährst, geht sie nichts an.

Mach weiter wie bisher. Menschenmilch ist für Menschkidner grundsätzlich gesünder als Kuhmilch. Außerdem - dein Kind ist "nicht mal" voll gestillt, sondern bekommt neben der Milch Nährstoffe über andere Quellen.

13

So ein Quatsch, deine Milch ist immernoch um längen besser als Pulvermilch. Außer Nährstoffen enthält sie auch alle Antikörper die dein Körper gegen Infekte bildetmit 2 Jahren sogar wieder fast so viele wie direkt nach der Geburt. Wer so einen Quatsh erzählt hat absolut keine Ahnung vom stillen

14

Ja , all das waren auch meine Gedanken !

Ich werde vorerst weiter stillen !

Vielen Dank für die lieben Antworten

15

Du tust ihr auch ganz klar was Gutes!
Muttermilch hat so viel wertvollere Eigenschaften als Instantmilch...
Was glaubst du ihr sowas denn? Für mich unmöglich solche Ratschläge zu erteilen.
Wie lange und oft du stillst ist ganz klar nur eine Sache zwischen dir und deinem Kind. Hör weiterhin auf dein Gefühl! :)